Nachfolger für ET9000 gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Nachfolger für ET9000 gesucht

      Hallo zusammen,

      ich bin auf der Suche nach einem Nachfolger für meinen ET 9000 bzw. ET 4000.


      * Ich möchte maximal 300 EUR ausgeben.
      Wenn es unbedingt sein muss. Preis/Leistung sollte einfach passen.


      * Der Receiver ist für:

      Sat hauptsächlich / IPTV (wäre schön keine muss)


      * Der Receiver soll UHD-fähig (4k) sein?

      ja, da zukunftssicher


      * Wieviele Tuner muß der Receiver haben?

      2, da 2 mal Sat-Kabel vorhanden


      * Support mit openHDF-Image?

      ja


      * Wofür soll der Receiver (neben dem Hauptzweck TV und Radio) zusätzlich noch genutzt werden?

      streamen, Homesharing, IPTV, Mediaportal, KODI. Wäre schön wenn in die Richtung wieder was möglich wäre.

      Meine ET9000 hat das nicht mehr wirklich geschafft.

      Daher fehlt mir hier auch leider etwas die Erfahrung was alles möglich wäre.


      * Wieviele Cardreader (CA) und/oder CI-Slots soll der Receiver haben?

      Karten sind aktuell keine vorhanden. Würde hier aber gerne offen bleiben für Sky und HD+

      Leider lese ich, dass das mit Sky nicht mehr so einfach ist/bleibt und frage mich ob ich dann

      überhaupt für sowas vorsorgen soll. Sollten also Karten kommen, dann das was man aktuell erhält. Betreiben dann mit oscam.


      * Soll die Box eine Aufnahme-Funktion (PVR) haben?

      ja, NAS vorhanden


      * Soll die Box ein Frontdisplay haben?

      kein muss


      * Welche Anschlüsse sind wichtig?

      HDMI out, USB, Toslink optisch, LAN (WLAN benötige ich nicht)



      Im Auge habe ich folgende Boxen:

      AX Multibox Twin 4K UHD bzw. Anadol Multibox Twin 4K UHD (wenn ich das richtig verstanden habe kann man hier nach Farbe die besser in Wohnzimmer passt entscheiden)

      Gigablue UHD UE 4K


      Der Vorteil der Gigablue sind sicherlich die Cardreader. Aber wie gesagt. Leider kann ich nicht sagen ob und wann ich diese benötige.

      Was mir gefällt sind die FBC Tuner und die SAT>iP, Multiroom Serverfunktion. Aber auch hier gilt das gleiche.

      Denke aber auch die Multiboxen mit Ihrer Transcoding Funktion wäre für das Streamen im Heimnetzt geeignet.


      Generell habe ich noch nicht ganz den Unterschied der Chips HiSilicon und BCM-Chips verstanden. Inwiefern ist das wichtig. Bildqualität oder "nur" Addon Unterstützung


      Wie man sieht bin ich etwas überfordert und hoffe Ihr könnt meine Kaufentscheidung etwas vereinfachen.


      Vielen Dank schon mal an alle…
    • Also ich bin mit meinen Gigablue Quad 4k sehr zufrieden.
      Ausreichend ist auch die abgespeckte Variante UE 4k. Nur das Display ist eben kleiner, Kein HDMi in, kein SD Kartenleser....
      Vor 3 Tagen gab es noch die Gigablue Quad 4K für 233€ !!! Ein echtes Schnäppchen. Das wärs gewesen. Hattest noch die 300€ unterschritten.

      Zu beachten ist, dass die Hisilicon Boxen m.E: sehr heiß werden ! Hatte die octagon SF8008 und eine HD60 hier. Beides natürlich Einstiegsboxen. Beide über 70 Grad !!

      Die Gigablue Boxen werden nie über 60 Grad im Durchschnitt 54-57 Grad. Boxen werden wirklich nur handwarm.
      Die FBC Tuner sind der Hammer: bringen selbst mit normalen 2 Legacyanschlüssen bis zu 8 Aufnahmen.
      Bei unicabel brauchst dafür 8 Frequenzen!
      2 x Gigablue UHD Quad 4K
      Betreue für andere:
      Gigablue UE 4K
      Xpeed LX3
      Atemio Nemesis
      Octagon SF3038

      The post was edited 2 times, last by AMWAW ().

    • zeini wrote:

      Momentan ist meine Lieblingsbox die Zgemma H9.Twin. Ganz ähnlich Hardware wie die kommende H61.

      Ich brauche eigentlich kein Display auf einer Box. Wobei ich aber auch so ein Pearl-Display angesteckt habe, was ich aber auch nicht wirklich brauche.
      USB brauche ich nur für eine externe Festplatte. Da nehme ich immer eine mit eigener Stromversorgung. Die haben die wenigsten Probleme. Und dafür ist USB 2.0 schnell genug, auch für 3 Aufnahmen. Ja, natürlich zum flashen brauche ich die auch noch.
      Nachdem ich mehrere Boxen habe, steckt auf einem USB-Anschluß ein Hub (hat zwar 4 Ausgänge, brauche aber im Regelfall davon nur zwei). Darann hängt die Festplatte und auch das Pearl-Display. So kann ich ganz einfach diese beiden Geräte mit nur einem USB-Anschluß auf eine andere Box stecken.

      LAN reicht bei mir auch vollkommen 100 MBit. Was tue ich damit. Evtl. mich über das Webinterface verbinden und mit einem PC, oder auch Androidgerät ab und zu TV gucken. Ja, auch Mediaportal oder so, läuft natürlich darüber, genauso wie Updates etc.
      Gigabit-LAN benötigt man eigentlich nur, wenn man Filme über das Netzwerk von einem Laufwerk auf die Box auf ein anderes Laufwerk schaufelt. Aber wie oft macht man das wirklich? Wenn schon ist das eh meistens nur 1, oder 2 Filme. und mit etwas längerer Zeit funzt das auch mit 100 MBit LAN. Außerdem bringen die meisten Gigabit-LAN auf Enigma2 Boxen eh nur maximal 400 MBit, öfters auch nur so 200-300 MBit. Ist also nicht wirklich 10 mal so schnell.

      Kurz gesagt, kommen geschätzte 90% der Anwender mit einer 61HD locker über die Runden. Wer keine 2 Tuner braucht, der kann ja auch eine andere Box nehmen, die etwas weniger kostet. Wobei, wenn man einen CI-Platz benötigt, die Auswahl da eh ziemlich mager ist.

      Und ich verstehe vollkommen auch die Hersteller (Vertreiber) solcher Boxen. Die müssen sich nach dem richten, was der überwiegende Teil der Anwender benötigt. Von einer Box, die 500.- Euro kostet und die ich wenns gut geht nur einmal im Monat verkaufen kann, kann man nicht leben. Die Margen der Händler sind ja ohnehin schon am Boden. Da kann man nur mit Menge einen halbwegs guten Schnitt machen.

      Eine leistungsfähigere Box brauchen eigentlich nur Enthusiasten, oder auch jemand, der nur eine Hauptbox am Rennen hat und damit dann die ganze Familie mit TV versorgt. Ja evtl. auch noch Aufnahmenjunkies. Für solche Fälle sind sicherlich FBC-Tuner die erste Wahl und auch Gigabit-LAN. Wobei ich die Aufnahmejunkies auch nicht verstehe. Gibt ja fast alles auch in Mediatheken nachträglich zu gucken, bzw. dann wenn ich Zeit habe.
      Auch ich habe früher mehr aufgenommen. Da gab es aber kaum Mediatheken. Ja und den größeren Teil der Aufnahmen habe ich dann wieder ungesehen gelöscht, da ich eh keine Zeit dann zum gucken hatte.
      bin jetzt noch über diesen Beitrag gestolpert. Was meine Entscheidung jetzt nicht leichter macht, da es noch weitere Boxen ins Spiel bringt. Aber vielleicht hat ja noch jemand eine Empfehlung.
      Zgemma H9.Twin, AX 4K-BOX HD61 und Anadol Multibox Twin 4k sind alles HiSilicon Boxen.

      Nur die Gigablue UHD UE 4k hat den BMC Chip.


      Was wäre dann hier eure erste Wahl und warum?
    • Du musst wissen wie viel Geld du ausgeben willst.

      Für wenig Geld und Hisi ist immer noch die sf8008 twin eine sehr gute Wahl.
      Warum die hd61 genommen werden sollte kann ich nicht nachvollziehen.
      Die Multibox twin sind sehr günstig, haben aber auch ein paar Abstriche zur sf8008.

      Bei deinem Betrag der oben erwähnt wurde, würde auch ich dir die gigablue ue4k empfehlen.

      Aber Fernsehen gucken kannst natürlich mit allen Kisten gleich gut.
      Grüße

      Mit der et9x00 kann man das auch noch sehr gut;-)
    • Es muss immer der entscheiden, der die Box kauft.
      Und alle angesprochenen Boxen sind sicherlich gut und in Ordnung. Der eine braucht das, der andere etwas anderes.

      Überdenke nochmals genau was du willst. Alle angegebenen Boxen liegen in deinem Budget. Also sollte die Wahl nicht sehr schwer fallen.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • Erst einmal vielen Dank für eure Unterstützung.

      Die neue Box soll auch eine defekte et4000 ersetzen. Den et9x00 stelle ich anstelle der et4000 auf.
      Ehrlichgesagt möchte ich mal wieder was neues und sicherlich muss ich die Entscheidung selbst treffen.

      rantanplan wrote:

      Die Multibox twin sind sehr günstig, haben aber auch ein paar Abstriche zur sf8008.
      Das ist genau das wo ich nicht so ganz durchblicke. Wo liegen die Abstriche. Sind diese „nur“ Hardwareseitig oder auch Softwareseitig.
      Läuft auf allen HbbTV, Kodi, Mediaportal, IPTV, SAT>IP

      Diese Dinge habe ich bisher nicht wirklich genutzt und hoffe, dass diese noch einen Mehrwert bieten.

      rantanplan wrote:

      Aber Fernsehen gucken kannst natürlich mit allen Kisten gleich gut.
      Oh ja. Vielleicht sollte man sich aufs wesentliche beschränken. Aber wo bleibt dann der Bastelspass :)
      Es gibt ja auch nichts neues auf dem Markt. Das sind meist Boxen die schon etwas älter sind. Möchte möglichst was zukunftsicheres um nicht gleich wieder zu kaufen.
    • Ich bin mit meiner GigaBlue UHD UE 4K voll zufrieden.
      Die ist flott unterwegs, hat eine interne Platte, Gigabit-LAN, kann HD+ und hat sogar einen Browser.

      Nicht das man den Browser direkt verwendet, aber damit kann sie Youtube-TV, das kommt hier in der Familie gut an.

      Das Sahnehäubchen sind die FBC Tuner, bei mir an Unicable. Das ist wirklich toll.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology + WDMCM über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
      AX 4K HD51 mit Synology + WDMCM über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE
    • Danke euch allen für eure Hilfe.
      Habe mich jetzt für die AX Multibox entschieden.
      Gründe waren:
      Lag beim Umschalten, wie bei allen HiSilicon Boxen, ist mir (hoffentlich) egal. Wenn nicht mach ich kurz die Augen zu ;)
      LAN und RAM sind ausreichend für meine Bedürfnisse.
      Frontdisplay benötige ich nicht.
      Cardreader (CA) und/oder CI-Slots aktuell auch nicht.
      Na ja, und der Preis war letzendlich auch ein Grund.

      Der FBC Tuner hätte mich interessiert. Aber man kann nicht alles haben.

      Nochmal danke an alle :thumbup:

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter