Logitech Harmony werden eingestellt

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Ja, finde ich auch schade. Die Logitechs sind wohl die besten Fernbedienungen. Allerdings auch ziemlich teuer.

      Es heißt zwar, dass der Suopport weiter geht. Aber wie lange das so ist, sei mal dahin gestellt.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • wirklich Schade.
      Ich habe seit Jahren eine Harmony 600 und vor ein paar Jahren für 15€ im V-Markt die gleiche als Ersatz gekauft.
      Aber in Zeiten wo die Tuner in den TV stecken, sind die Tage der 2-3 Fernbedienungen auf dem Tisch gezählt.
      Aber solange FB Nr1 funktioniert und NR2 im Keller auf ihren Einsatz wartet, habe ich ausgesorgt.
      BOX: Formuler F1 mit HDF, GM Triplex mit Neutrino, Edision Piccollo
    • Für mich ist das große Problem, dass sich die Logitech Fernbedienungen sehr schön in die Hausautomation haben integrieren lassen. Ich steuere bei uns mit der Harmony 950 einiges:

      - Fernseher
      - SAT-Receiver
      - AV-Receiver
      - Subwoofer
      - XBOX (als Bluray-Player)
      - FireTV
      - Beamer

      Zusätzlich dazu werden basierend auf Aktionen auch noch

      - Rolladen hoch/runter gefahren
      - Leinwand hoch/runter gefahren
      - Licht (LED Streifen/Lampen) geschaltet

      Ich habe bisher (und ich habe gesucht) keine wirkliche Alternative dafür gefunden. War also für mich tatsächlich auch ein "Schock", wobei es sich ja schon angekündigt hat, nachdem so lange nichts Neues mehr kam.

      Wirklich schade...
    • Bin gerade am Anfang mit meinen Tests. Das erstes Problem war schon der erforderliche Hub. Der kann nur 2.4 GHz WiFi und konnte schon mal nicht in mein Heimnetz einloggen (Fritzbox im Mesh Betrieb). Musste extra noch einen zusätzlichen Router anschließen. Erste Komponenten lassen sich jetzt bedienen. Von Komfort kann man noch nicht reden. Die Konfiguration ist bisher recht mühsam. :(
    • Die meisten IoT Geräte basieren wohl noch auf 2.4 GHz, da hier die Reichweite wesentlich größer ist. Auch möglich, dass der Akku mehr geschont wird.

      Ich bin auf jeden Fall sehr interessiert wie weit Du mit Deinem Vorhaben kommst und drücke alle Daumen, dass es dann auch das gewünschte Ergebnis ist. Wäre dankbar, wenn Du den Thread hier aktuell halten könntest, vielleicht wäre dieses Konzept auch was für mich.

      Danke!

      Gruss
    • Eigentlich schade, aber verstehen kann man das schon.

      Der Bedarf geht zurück, die Topmodelle sind einfach sündhaft teuer.

      Ich hatte jahrelang eine Harmony One, bis sie runter gefallen ist und das Display hin war.

      Mein altes Equipment steuere ich mit einer Harmony 650, das funktioniert gut.

      Mein neues Equipment steuere ich mit der FB der Gigablue, die macht mittels HDMI CEC erstmal alles was sie soll, außerdem könnte ich sie auch für TV, DVD, und AUX extra programmieren.

      Die Magic Remote für den LG liegt aber auch griffbereit, die läßt sich eigentlich nicht ersetzen.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology + WDMCM über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
      AX 4K HD51 mit Synology + WDMCM über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE
    • Hier nochmal ein Update:
      Wenn man sich einmal an das etwas andere Beienungskonzept gewöhnt hat, lässt es sich mit dieser Lösung gut leben. Alle Geräte lassen sich jetzt bedienen. Die Einrichtung nimmt etwas Zeit in Anspruch. Das ist aber bei Logitech auch nicht anders. Einmal konfiguriert lässt sich über die Cloud auch das Handy als Fernbedienung nutzen. Über VPN auch von Überall. Einziger Minuspunkt ist die Einbindung ins Heimnetz. Bei meiner Fritzbox 7590 war ein Einloggen nicht möglich da diese im Meshbetrieb mit gemeinsamer SSID für 2.4 und 5.0 Ghz läuft. Ich musste einen zusätzlichen Router, in meinem Fall ein ASUS mit nach Bändern getrennter SSID, einbinden. Bei der Ersteinrichtung müssen sich das Gerät auf dem die App läuft sowie der Hub im gleichen WLAN befinden. Einmal eingerichtet ist das nicht mehr nötig.
    • Hier ein paar Screenshots. Bei der Bedienung gibt es keine Zeitverzögerung. Es fehlen halt die physischen Tasten. Daran kann ich mich aber gewöhnen. Als Fernbedienung kann man entweder ein Tablet oder das Handy benutzen. Oder alle beide.
      Images
      • Screenshot_20210414-091242_BroadLink.jpg

        131.89 kB, 1,080×2,220, viewed 10 times
      • Screenshot_20210414-091250_BroadLink.jpg

        128.46 kB, 1,080×2,220, viewed 6 times
      • Screenshot_20210414-091230_BroadLink.jpg

        292.6 kB, 1,080×2,220, viewed 6 times
      • Screenshot_20210414-091259_BroadLink.jpg

        160.66 kB, 1,080×2,220, viewed 6 times
    • Danke für die Aufklärung!

      den Logitech Hub kann man auch per Handy/Tablet bedienen, ich bin damit aber nicht warm geworden, weil ich nicht blind bedienen kann. Ab und zu ist das ok, aber auf Dauer als Haupt-Modus für mich nicht intuitiv genug. Wenn ich die Fernbedienung in die Hand nehme kann ich die meisten Funktionen "erfühlen" und direkt ausführen, ohne hinzuschauen. Daher waren/sind mir die physischen Tasten schon wichtig.

      Ich hatte gestern noch überlegt ob Logitech, wenn sie denn den Support tatsächlich irgendwann einstellen, die Software vielleicht zur Verfügung stellen, damit die Community die Hardware weiter pflegen kann. Das wäre natürlich der Hammer, aber wie wahrscheinlich das ist kann ich nicht einschätzen.

      Gruss
    • Es geht mir genauso wie dir @Talkabout - keine Vergleich die FB zu nutzen (bei mir Harmony Ultimate mit Hub) mit der Handy App.

      Es ist anzunehmen, dass es einfach keinen lukrativen Markt mehr für sowas gibt. Ich kenne kenne keine Personen persönlich, von denen ich wüsste, dass sie eine Logitech FB nutzen oder einen E2-Receiver.

      Richtig spannend wird die FB, wenn man mehr als zwei Anzeigegeräte hat - bei mir Projektor und TV. Sonst klappt bei vielen Allerweltsgeräten CEC gut. Aber auf einen Streich Leinwand runterfahren, Projektor, AVR und sagen wir FireTV Stick einzuschalten, Ein- und Ausgang des AVR und des Projektors richtig stellen - als man noch Gäste hatte war das schon Kino vor dem Kino ... Ich wollte auch noch die Rolläden runterfahren - benötigt aber leider zusätzliche HW. Das spare ich mir jetzt.

      Klar sagen sie, dass noch ne Weile supportet wird. Müssen sie ja auch. Die FB-Konfig ist ja mittlerweile voll auf Cloud ausgelegt, und Leute die grade gekauft haben brauchen ja den Support. Ich kann mir nicht vorstellen, dass das sehr lang hält. Neue Geräte werden nicht in die DB kommen, und irgendwann werden die Server weg sein. Oder sie finden einen Käufer. Ich kann mir nicht leicht vorstellen, dass so eine Infrastruktur mit DB fürZehntausende Geräte und sagen wir eine Million Nutzerkonten leicht durch eine Opensource Community übernommen werden kann. Die FB selbst (*und* die Hubs) gehören ja auch noch zu dem Paket. Klar - ich kann mir da schon interessante Bastelprojekte vorstellen. Aber dann wird es noch weiter in eine Nische gedrängt.
    • Kunden-Daten werden sicherlich nicht übernommen, das meine ich damit aber auch nicht, sondern eher das "Öffnen" der Hardware, damit man vielleicht auch eigene Software schreiben kann. Wobei sich dann wiederum die Frage stellt, wie lange eine solche Fernbedienung noch hält (Akku usw...) und ob es sich lohnt Jahre darauf zu warten. Naja, früher oder später muss eine Alternative her.

      Ich habe heute Folgendes gelesen:

      YIO – Remote (yio-remote.com)

      Ist noch nicht so viel zu sehen, aber wenn das tatsächlich weiter geht, dann könnte das eine mögliche Alternative sein. Ich würde mir das wünschen.

      Gruss
    • Ich glaube die Zeiten von klassischen Tastenfernbedienungen vorbei. Das ist zwar schade aber auch irgendwie berechtigt. Die Tasten gehen meistens als erstes kaputt. Auf Sprachsteuerung verzichte ich persönlich aber komplett. Ich möchte keine Wanze in meinem Wohnzimmer oder das sich Alexa und Siri sich über das Fernsehprogramm streiten :) . An Tochscreens und die Cloud müssen wir uns wohl gewöhnen. YIO hat übrigens auch keine klassischen Tasten, wie man auf den spärlichen Bildern sieht. Was z.Z. bei allen Anbietern fehlt ist vernünftige Software mit der man das Layout der Bedieneroberfläche flexibel nach eigenen Wünschen gestalten kann. Das geht leider momentan nur mit Abstrichen.
    • "YIO hat übrigens auch keine klassischen Tasten"

      Das sieht zumindest auf einem der Bilder anders aus:



      Das sieht nicht nach einem Touchscreen aus, daher hatte ich da noch Hoffnung.

      Bei keiner meiner bisherigen Fernbedienungen (sei es Logitech , FireTV oder auch andere) ist jemals eine einzelne Taste kaputt gegangen. Selbst Amazon mit Alexa setzt auf physische Tasten, also so abwegig ist es wohl nicht. Ich lasse mich mal überraschen, was die Zukunft so bringt. Ich hoffe da gibt es noch mehr als nur Touchscreens :)

      Gruss
    • Talkabout wrote:

      Kunden-Daten werden sicherlich nicht übernommen, das meine ich damit aber auch nicht,
      Ja, das hatte ich schon verstanden. Mir gings bisschen darum, dass das alles zusammengehört. Die API, die die FB sicherlich hat. Aber das ist nur ein Teil. Im Moment wird die über Cloud-Service konfiguriert (und User-individuell wird da die Konfig gespeichert). Die riesige Geräte-DB mit all den Codes. Hatte mich da übrigens bei der Anzahl stark verschätzt:

      logitech.com/en-us/products/ha…rmony-hub.915-000238.html "Harmony Hub works with over 270,000 [different] entertainment and smart home devices"

      Und - wie du ja auch selbst bemerkst - die HW. Und da (zumindest auch bei den teureren Geräten) viele durchdachte Details: Gute Tasten, Beleuchtung, der Hub!, zwei IR-Lampen werden auch gleich mitgeliefert, die FB selbst kommuniziert mit dem Hub *nicht* über IR - damit hat man gar keine Richtungsbindung. Für die Konfiguration gibt es Apps auf verschiedenen Systemen.

      Wäre übrigens nicht ohne, wenn man die User-Einstellungen verlieren würde. Es wird doch vielen so gehen wie mir: da hat man einige Stunden investiert, bis alles so schön lief, wie man sich das wünschte und bis man alle seine Geräte drin hatte. Und die Einstellungen sind in der Cloud.

      Selbst habe ich wenig Zuversicht in eine Zukunft der Harmony-Welt. Vielleicht, durch einen Käufer.

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter