der beste twin 4K SAT Receiver gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      der beste twin 4K SAT Receiver gesucht

      Hallo,
      mein alter XTrend 9100 Receiver will nicht mehr so richtig. Daher bin ich auf der Suche nach einem Upgrade...
      Obwohl ich 4K noch nicht benutze, sollte die Möglichkeit schon bestehen um für die Zukunft gerüstet zu sein.
      Wichtig ist mir, das die Box stabil und flüssig läuft. Ich bastle gerne an der Box, aber dann muss Sie auch ohne Mucken nen Jahr durchlaufen.
      Mit meiner derzeitigen xtrend x9100 ist das mittlerweile ein ganz schöner K(r)ampf.
      Schreibt mir auch gerne Euren Faforiten dazu. Das hilft immer bei einer Entscheidung.

      Noch was. Die SD Bildquallität muss möglichst gut sein, da ich Sd zur Zeit sehr stark verwende.

      * Ich möchte maximal ??? EUR ausgeben.
      - Noch keinen wirklichen Plan, Wichtig ist mir, das Sie die unten genannten Funktionen erfüllt.

      * Der Receiver ist für:
      - Sat: muss
      - Terrestrisch: muss nicht wenn möglich, dann DVBT2
      - IPTV: muss

      * Der Receiver soll UHD-fähig (4k) sein?
      - ja

      * Wieviele Tuner muß der Receiver haben?
      Bitte die Anzahl der frei nutzbaren Zuleitungen am Standort angeben (Bei Unicablenutzung die Anzahl der nutzbaren SCR) ; siehe dazu: Twintuner aber nur 1 Kabel )
      - 2 Tuner Eingänge loop muss nicht, es sind 2 Leitungen vorhanden, benutze zur Zeit eine XTREND 9100 mit Doppeltuner
      mit FCB währe schön, dann kann ich später auf Unikabel mit UNI-LNB umstellen.

      * Support mit openHDF-Image?
      siehe dazu: Info: Für welche Boxen gibts ein open-HDF-Image?
      - na auf jeden Fall

      * Wofür soll der Receiver (neben dem Hauptzweck TV und Radio) zusätzlich noch genutzt werden?
      zB. streamen, Homesharing, IPTV, Mediaportal, ...
      - IPTV, streamen, Medienportal, Backup über Netzwerk,
      Internet surfen mit Bluetooth Tastatur(KeySonic ACK-540RF+), Mouse wäre auch toll, gibt es Boxen mit integriertem Bluetooth?,
      Youtube schauen,Kodi,
      Multiboot mit Android TV Möglichkeit

      * Wieviele Cardreader (CA) und/oder CI-Slots soll der Receiver haben?
      Welche Karten (Module) sind vorhanden, bzw. sollen mit dem neuen Receiver verwendet werden.
      - Weis nicht so richtig. Bekommt man denn heute damit noch etwas hell?

      * Soll ein CI+ Modul darin betrieben werden?
      - ich denke eher nicht, kann aber nicht schaden um für die Zukunft gerüstet zu sein.

      * Falls ihr Abokarten betreiben wollt, dann bitte die genaue Bezeichnung: zB. ungepairte SKY V13, V14, HD+ HD01, HD02, G09, ...
      - nein

      * Soll die Box eine Aufnahme-Funktion (PVR) haben?
      - ja
      Wenn ja:
      ** Festplatte intern verbaubar (SATA, 2,5 Zoll maximal):
      - muss nicht wenn die Aufnahme auf das NAS stabil funktioniert, so ist keine HD erforderlich., 2,5 oder 3,5 egal
      ** Festplatte extern (USB 2.0 oder 3.0):
      - geht auch solange ich eine HD ohne zusätzliches Netzteil daran betreiben kann. Reicht USB2 für UHD Aufnahmen?
      ** Ist ein NAS vorhanden auf dem aufgenommen werden soll?
      - auf jeden Fall (Synology NAS). Ethernetanschluss ist Pflicht
      Wlan besser nicht oder es muss deaktivierbar sein.

      * Soll die Box ein Frontdisplay haben?
      - wenn möglich ja, muss aber nicht
      Wenn ja:
      ** LCD-Farbdisplay
      - egal
      ** alphanumerisches Display mit Anzeige des Sendernamens (einfärbig)
      - egal
      ** 4-stelliges Display mit Anzeige der Uhrzeit
      - egal

      * Welche Anschlüsse sind wichtig? (zB. HDMI out, HDMI in, SCART, eSATA, USB, Toslink optisch, toslink coaxial, Video-cinch, ...)
      - muss: HDMI out, min. 1-2xUSB(event. HDD + Bluetooth Dongel)
      - währe schön: S/PDIF

      Ein geringer deep standby und standby Verbrauch wäre auch schön.
      Festplatte (falls vorhanden) sollte sich "schlafen" legen.
      Zugriff perr SSH, WinSCP muss möglich sein. (Müsste ja bei allen gehen)

      Gruß Herbert

      Post was edited 2 times, last by “herbert0125” ().

      keine Ahnung wofür man dvbt2 nutzen kann, aber sicher wird es eine Aufklärung dafür geben....

      Sollte man doch keinen Nutzen erkennen, dann wäre die

      sf8008 als Twin Version sicher die günstigste gute Variante.

      Zur Not wäre da auch ein USB Tuner denkbar.

      Aber bei dem "kuddelMuddel" bzgl DVBt2 in Deutschland fällt mir gegenüber Sat da überhaupt kein Nutzen zu ein.

      Grüße

      rantanplan wrote:

      keine Ahnung wofür man dvbt2 nutzen kann, aber sicher wird es eine Aufklärung dafür geben....

      Sollte man doch keinen Nutzen erkennen, dann wäre die

      sf8008 als Twin Version sicher die günstigste gute Variante.

      Zur Not wäre da auch ein USB Tuner denkbar.

      Aber bei dem "kuddelMuddel" bzgl DVBt2 in Deutschland fällt mir gegenüber Sat da überhaupt kein Nutzen zu ein.

      Grüße



      Der Vorteil wäre, das ich 3 Tuner zur Verfügung habe. Muss aber nicht umbedingt sein. Habe das oben mal angepasst.
      Gibt es eine Vergleichsliste für die hier benannten Boxen? Dann kann man die Ausstattung schneller vergleichen :)
      herbert
      Wenn 2 Tuner reichen, wäre noch die Multibox Twin eine günstige Alternative, kommt erst in ca. 1 Monat auf den Markt, aber die baugleiche Maxytec Twin gibt es schon, z.B. beim Boardsponsor Efe-Multimedia zu kaufen.
      Vergleichen musst du selbst.

      Multiboot mit Android klappt auf keiner E² Box zufriedenstellen.
      Außer der GB haben die Boxen alle keinen FCB Tuner verbaut.
      ______
      Gruß
      Skip
      :friend:

      Kein Support via PN. Fragen gehören ins Forum
      Du könntest zum Beispiel eine Vergleichsliste erstellen :)

      Schon richtig, es ist aber nicht nur ein Tuner mehr, es sind zwei, da es ja ein Doppeltuner ist, den ich da empfohlen habe.

      @rantanplan
      Insgesamt erhöht es die Flexibilität der Box (mehr gleichzeitige Aufnahmen, wenn LNB defekt, kann man weiterschauen).
      Die Qualität von DVB-T2 ist (meiner Meinung nach) beeindruckend.
      Außerdem wollte ich es unbedingt testen und ich bin sehr froh, daß ich es gemacht habe und mit dem Ergebnis sehr zufrieden.



      herbert0125 wrote:

      O.K. schaue ich mir mal an.
      Was ist der Vorteil des AX HD61 zu den AX 4K-Box HD60 4K UHD E2 Linux + Android DVB-S2x Sat Receiver?
      Beim 61 gibt es einen Tuner mehr. Dafür 100€ mehr?


      HD61 hat 2 x CI, Festplatte intern, Twin Tuner ....
      HD60 nur einen Tuner, kein CI, keine interne HDD, und Android ist noch experimentell (heißt auf Deutsch - klappt nicht)
      ______
      Gruß
      Skip
      :friend:

      Kein Support via PN. Fragen gehören ins Forum
      bzgl Unicable

      Du kannst immer auf Unicable umstellen.
      Damit steht dir die Möglichkeit einer deutlich einfacheren Hausverteilung zur Verfügung.
      Jeder e2 Receiver auch deine alte et9100 kann mit Unicable umgehen.
      Simpelste Lösung ist die Verwendung eines Unicable 2 fähigen LNB wie
      Megasat unikabel2 diavolo
      oder
      Dur-line UK 124
      bieten dir jeweils die Möglichkeit 24 Teilnehmer im Haus zu verwalten über 1 Kabel.
      Benötigt werden nur Verteiler Splitter die dioden entkoppelt sind.
      Ein FBC Tuner stellt dir dabei dann bis zu 8 Frequenzen gleichzeitig zur Verfügung, also quasi 8 Tuner.
      Aber für mich ist das nicetohave, nur wirklich nutzen, bzw ausnutzen dieses Feature....

      Muss jeder gucken was er braucht.
      Grüße

      rantanplan wrote:

      bzgl Unicable

      Du kannst immer auf Unicable umstellen.
      Damit steht dir die Möglichkeit einer deutlich einfacheren Hausverteilung zur Verfügung.
      Jeder e2 Receiver auch deine alte et9100 kann mit Unicable umgehen.
      Simpelste Lösung ist die Verwendung eines Unicable 2 fähigen LNB wie
      Megasat unikabel2 diavolo
      oder
      Dur-line UK 124
      bieten dir jeweils die Möglichkeit 24 Teilnehmer im Haus zu verwalten über 1 Kabel.
      Benötigt werden nur Verteiler Splitter die dioden entkoppelt sind.
      Ein FBC Tuner stellt dir dabei dann bis zu 8 Frequenzen gleichzeitig zur Verfügung, also quasi 8 Tuner.
      Aber für mich ist das nicetohave, nur wirklich nutzen, bzw ausnutzen dieses Feature....

      Muss jeder gucken was er braucht.
      Grüße


      Na manchmal sind 2 schon etwas zu wenig ;) Gerade wenn streaming genutzt wird.
      Also müsste ich das LNB tauschen und whrscheinlich meinen Multischalter (jultec.de/JRM0908.html)
      Was für ein Verteiler wäre dann möglich?
      Machht es dann überhaupt Sinn einen Twin LNB Receiver zu kaufen. mit FCB hätte ich mit einem Tuner doch schon 8?
      @herbert0125

      Es scheint da laufen viele Gedanken und Überlegungen parallel.
      Ich gehe mal von bestehender Hardware aus->et9100(9200) twintuner.
      2Kabel von TwinLNB angeschlossen->Astra19.2 ?? richtig?
      Wird jetzt mehr als Astra 19.2 benötigt?

      Für Umstellung auf Unicable braucht es prinzipiell nichts anderes als das LNB und dann wird direkt angeschlossen.
      Verteilung übernehmen dann kleine "splitter"
      zum Beispiel
      axing.com/produkt/sve02001/
      oder
      axing.com/produkt/sve06001/

      Die gibt es auch von anderen Marken und kosten nicht viel.
      Da kannst auch ruhig ein paar in Reihe hintereinander nutzen, das klappt verwunderlich gut.
      Irgendwann wird aber ein Power-Inserter nötig.
      Wie dein zu erwartendes Nutzungsverhalten ist, kann ich nicht sagen.
      Genannte Boxen werden sicherlich alle gegenüber der et9x00 dir einen Mehrwert bringen.

      Grüße

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter