Suche modernen Nachfolger für defekte ET9000

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Suche modernen Nachfolger für defekte ET9000

      Hallo,

      leider hat es nun auch meine ET9000 erwischt: Netzteil kaputt. Auch durch den Austausch diverser Kondensatoren konnte ich es nicht wiederbeleben.

      Und weil das Gerät mittlerweile auch moralisch veraltet ist, soll ein neues her. Im Prinzip suche ich genauso einen Receiver wie den ET9000, aber mit 4K-Unterstützung und schnellerer Bootzeit. Letzteres sollten wohl alle aktuellen Boxen bieten.

      Hier der ausgefüllte Fragebogen:

      * Ich möchte maximal ~200
      EUR ausgeben.

      * Der Receiver ist für: Sat

      * Der Receiver soll UHD-fähig (4k) sein? ja

      * Wieviele Tuner muß der Receiver haben? mindestens 2 (habe ein Twin-LNB an der Schüssel)

      * Support mit openHDF-Image? nicht obligatorisch; auf jeden Fall aber sollen freie (also Hersteller-fremde) Images nutzbar sein

      * Wofür soll der Receiver (neben dem Hauptzweck TV und Radio) zusätzlich noch genutzt werden?
      Mediaplayer (Filme, Bilder)

      * Wieviele Cardreader (CA) und/oder CI-Slots soll der Receiver haben? keine (nur Free-TV)

      * Soll ein CI+ Modul darin betrieben werden? nein

      * Soll die Box eine Aufnahme-Funktion (PVR) haben?
      ja, unbedingt: Festplatte intern verbaubar (SATA, 2,5 Zoll)
      kein NAS

      * Soll die Box ein Frontdisplay haben?
      ja: alphanumerisches Display mit Anzeige des Sendernamens (einfarbig, gern weiß, dann passt es zu den anderen Geräten im AV-Board)

      * Welche Anschlüsse sind wichtig? HDMI out, USB, Toslink optisch

      Sehr wichtig ist mir das VFD-Display mit der Anzeige des Sendernamens wie beim ET9000, weil ich das Gerät oft als Radio ohne eingeschalteten Fernseher nutze. Vielleicht könnte ich mich auch an ein LCD-Display gewöhnen, aber evtl. ist das zu bunt und unübersichtlich im Betrieb? VFD wäre wohl ideal.

      Meine bisherige interne 2,5"-Festplatte (EXT3) will ich im neuen Gerät weiternutzen. Sind noch interessante Aufnahmen drauf.

      GBit-LAN wäre auch schön, ist aber kein Muss. WIFI ist unnötig.

      Eine für mich interessante Box (Preis/Leistung) wäre die Octagon SF8008, wenn sie eine Sendernamenanzeige hätte. So aber fällt sie leider aus.

      Danke schonmal!
      Gruß janosch
      Die günstigen Boxen haben entweder gar kein Display oder ein nur 4 stelliges 7 Segment Display.

      Gucke dir die Gigablue UHD UE 4K an. Die liegt nur knapp über deinem Budget und hat ein LCD Display. Und diese Box hat auch einen FBC-Tuner, mit der du zugleich von 8 verschiedenen Transpondern TV gucken, aufnehmen, oder auch streamen kannst. Mit 2 Leitungen von deinem Twin LNB, allerdings nur auf 2 verschiedenen Satebenen.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      rantanplan wrote:

      Edision OS mio+ 4k.
      hdfreaks.cc/index.php/Board/726-Edision-OS-Mio-4k/
      Interne Festplatte müsste dann aber extern sein

      Diese Box hat gleich zwei Ausschlusskriterien, weil auch sie nur ein vierstelliges Display besitzt.

      Es wird also wohl auf die Gigablue UHD UE 4K hinauslaufen. Mal sehen, wie die sich in den nächsten Tagen preislich bewegt.

      Ich las mal etwas von Instabilitäten bei dieser Box. Ist das inzwischen behoben?
      Gruß janosch
      Probleme gibt es mit der Gigablue Box derzeit mit HbbTV. Ist aber für die meisten Anwender verschmerzbar denke ich.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      Suche modernen Nachfolger für defekte ET9000

      janosch wrote:

      rantanplan wrote:

      Edision OS mio+ 4k.
      hdfreaks.cc/index.php/Board/726-Edision-OS-Mio-4k/
      Interne Festplatte müsste dann aber extern sein

      Diese Box hat gleich zwei Ausschlusskriterien, weil auch sie nur ein vierstelliges Display besitzt.


      Die Mio 4k hat ein 4-stelliges Display
      Die Mio+ 4k hat ein monochromes LCD-Display
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      Da stimme ich voll zu, und wenn es am Display liegen sollte, überlege mal wie häufig man das wirklich benötigt !
      Ich betreibe hier einige Boxen ganz ohne Display ohne dass mir irgend etwas fehlten würde.
      Und bei den Boxen mit Display kann ich das auch noch 1-2 m Entfernung nicht mehr lesen.
      Mein Display ist das TV-Gerät .... :D
      ______
      Gruß
      Skip
      :friend:
      Nun, wenn es ein Lieblingssender und ein paar mehrere sind, dann ginge das noch mit "Programmzählerdisplay", sozusagen wie zu Omas Zeiten, wo es gerade mal drei oder vier Radio- (bzw. TV-)Programme gab.

      Alleine der ARD-Radiotransponder hat schon 64 (oder so) Programme und als GEZ-Nachfolger-"Kunde" zappe ich schon gerne rum -- und es ist durchaus interessant, was da auf mancher (noch unbekannter) Welle so läuft. Empfängt man dazu noch mehrere Satelliten, sind es schon Hunderte Programme, wenn man mehrsprachig interessiert ist.

      Man kann natürlich, eben wie noch zu Omas Zeiten als später die Privatsender dazukamen, eine Programmliste auf Papier ausdrucken, neben den Kasten legen und dann nachschauen, welche Programmnummer man eingeben muss...

      Toll!
      AX HD 51 (DVB-S2X) =========>OpenHDF 6.4 #98
      GB Quad (DVB-S2) ==========> OpenHDF 5.5 #234
      GB Quad 4K (DVB-S2) =======> OpenHDF 6.2 #201
      OS Mini Plus (DVB-S2/T2/C) ==> OpenHDF 6.2 #180
      Octagon sf3038 (DVB-S2) ====> OpenHDF 5.5 #234
      Octagon sf8 (DVB-S2) =======> OpenHDF 5.5 #228
      Für deine Bedürfnisse fürs Radio hören wäre ein größeres externes LCD-Display wohl die beste Alternative.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      Das habe ich ja z.B. bei den einfachen DAB-Büchsen auch nicht. Das VFD einer HD51 ist dafür ja schon Luxus, und das einer Axas HIS Twin völlig ausreichend für gerademal 60 EUR.

      Das Problem scheint mir eher zu sein, dass viele Hersteller, aber auch Endkunden, das Szenario Radio über SAT gar nicht auf dem Radar haben. Die sehen das als reinen TV-Receiver. Wenn ich das im Bekanntenkreis zeige, welche und wieviele Radiosender, mit kristallklarem Sound (statt zusammengepressten DAB-Sound oder rauschendem UKW-Empfang), dort übertragen werden, sind die ganz überrascht.

      Und, funktionierende Lösungen mit externem aktuell kaufbaren LCD-Display wären mir unbekannt (LCD4Linux scheint ja nur alte Hardware zu unterstützen -- abgesehen mal von den vergleichsweise hohen Zusatzkosten - da kann ich gleich einen Monitor/TV dranhängen).
      AX HD 51 (DVB-S2X) =========>OpenHDF 6.4 #98
      GB Quad (DVB-S2) ==========> OpenHDF 5.5 #234
      GB Quad 4K (DVB-S2) =======> OpenHDF 6.2 #201
      OS Mini Plus (DVB-S2/T2/C) ==> OpenHDF 6.2 #180
      Octagon sf3038 (DVB-S2) ====> OpenHDF 5.5 #234
      Octagon sf8 (DVB-S2) =======> OpenHDF 5.5 #228

      Post was edited 1 time, last by “satellitenkram” ().

      zeini wrote:

      Für deine Bedürfnisse fürs Radio hören wäre ein größeres externes LCD-Display wohl die beste Alternative.

      Nein, nicht wirklich. Nicht noch ein Zusatzgerät, das dann nach zwei Jahren die Grätsche macht oder nicht mehr plugin-kompatibel ist. Am Display der ET9000 konnte ich die Sendernamen ganz prima lesen (und vieles andere mehr). So soll es auch bei der neuen Box sein.

      satellitenkram wrote:

      Das Problem scheint mir eher zu sein, dass viele Hersteller, aber auch Endkunden, das Szenario Radio über SAT gar nicht auf dem Radar haben. Die sehen das als reinen TV-Receiver.

      Und, funktionierende Lösungen mit externem aktuell kaufbaren LCD-Display wären mir unbekannt (LCD4Linux scheint ja nur alte Hardware zu unterstützen -- abgesehen mal von den vergleichsweise hohen Zusatzkosten - da kann ich gleich einen Monitor/TV dranhängen).

      Den ich (als TV) schon habe. Genau so ist es. Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht/gehen sollte?

      CV-Skipper wrote:

      Ich zappe nicht, höre immer den selben Sender, da ist das egal.

      Das ist schön für Dich! Aber nicht für mich. Ich höre verschiedene Radiosender.

      Ich lese mich gerade in die Probleme der GigaBlue-4K-Boxen ein. Scheint ja ein schwieriges Thema zu sein. Aber die haben immerhin ein Display, das (u. a.) die Sendernamen anzeigt.

      Damals hatte ich mir viel Zeit genommen, um abzuwägen, welche Box die passende für mich ist. Die ET9000 war es dann. Jetzt (mit der technischen Fortentwicklung seitdem) mache ich es genauso. Ich lese erst mal und entscheide dann, welche Einschränkungen für mich akzeptabel sind.
      Gruß janosch

      Post was edited 2 times, last by “janosch” ().

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter