Kabelbox mit analogem Ausgang für Röhren-TV gesucht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Kabelbox mit analogem Ausgang für Röhren-TV gesucht

      Hallo Experten

      Hat schon jemand diese Box + HDF-Image + Oscam erfolgreich am Laufen?
      Wohne in einem Altersheim, wo im Kabel auf QAM 256 konvertierte Astra-Transponder sind.
      Habe selbst einen Edision OS Nino Plus, der erfolgreich mit ORF-Karte läuft.
      Andere Bewohner wollen auch ein Gerät und der Hitube 4K UHD Combo wäre deutlich billiger und hat einen AV-Anschluss zusätzlich zum HDMI.

      liebe Grüße
      sparkyzx
      Die ORF-Karte läuft mit Oscam.
      getestet mit Sat-Signal

      HDMI funktioniert einwandfrei.
      Am AV-Ausgang krieg ich mit aktuellen Treibern kein Signal raus, weder Audio noch Video.
      Röhre guckt heute aber eh fast keiner mehr.
      Images
      • hitube-orf.jpg

        79.76 kB, 1,024×290, viewed 17 times
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      Hallo Googgi

      Danke für die wie immer ultraschnelle Antwort.
      Leider sind in einem Altersheim nicht nur die Bewohner sondern auch ihre Fernseher alt bis sehr alt.
      Viele haben noch TVs, die nur analoge Kabelkanäle beherrschen, und die haben oft keinen HDMI-Eingang. Gerade die sind bei einer zu erwartenden Abschaltung der analogen Kanäle im Kabel voll betroffen. Und für die suche ich eine möglichst billige Lösung. Meine Edision OS Nino Plus ist daher keine Lösung. Würde mit der originalen openATV der AV-Ausgang gehen? Ist mit openATV überhaupt Oscam möglich? Ich weiß, hier ist openATV eine Beleidigung, aber Senioren ist im allgemeinen das Betriebsystem egal, haupsache die Glotze läuft.

      liebe Grüße
      sparkyzx
      Warum sollte das eine Beleidigung sein?
      ATV benutzt aber den selben Treiber vom Hersteller. Von daher wird es dort auch so sein.
      Ansonsten kostet ein HDMI AV Converter etwa 13€.
      Meine Bastelboxen: [email protected] HD51 | GB Quad 4K | [email protected] HD60 | OSMIO4K | HIS 4k Combo+

      ... Keinen Support per PN ... bitte stellt eure Fragen ins Forum!...

      ~ Benutzung OpenHDF Image ~ Benutzung der HDF-Toolbox ~ FAQ und Linksammlung ~ Build und Foren Server Spendenaktion ~
      Haben denn wirklich in dem Seniorenheim noch viele einen Röhren-TV?
      Kann ich mir kaum vorstellen, denn die müssten ja alle 15 Jahre oder älter sein.
      Ich persönlich kenne keinen einzigen Haushalt im Bekannten- und Verwandtenkreis der noch Röhre hat.
      Und da sind einige Senioren dabei.

      Ein neuer LCD-TV kostet 150,- EUR, gebraucht meist unter 100,-
      Rein vom Stromverbrauch der alten stromfressenden Röhren-TVs amortisiert sich das ganz schnell.

      Weiterer Vorteil wäre die meist viel größere Diagonale, bestes HD-Bild bis 1080p und somit gestochen scharfes Bild und Schrift, sprich EPG, Teletext etc

      sparkyzx wrote:

      Würde mit der originalen openATV der AV-Ausgang gehen?


      Nein, wie koivo schon schrieb.
      openhdf benutzt dieselben aktuellen Treiber.

      Die Box ist ganz neu am Markt, der Hersteller wird sicherlich versuchen den Treiberfehler zeitnah zu fixen.
      99 % der Käufer werden es aber gar nicht bemerken
      ich hätts auch nicht getestet wenn du es nicht explizit geschrieben hättest ;)
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      Offensichtlich ist die allgemeine Statistik nicht im Altersheim gültig. Europaweit schalten alle Kabelbetreiber derzeit die Analogkanäle ab um Platz für mehr digitale zu schaffen, weil fast alle digital bereit sind. Meine private Senioren-Statistik: von 11 Bewohnern können 4 kein Digitalsignal verarbeiten. Hochgerechnet wären das fast 50! Davon sind einige, die können sich nur sehr schwer einen neuen TV kaufen. Von den mir bekannten 11 Bewohnern haben 2 einen Kabelreceiver ohne Digitalkanäle der über Scart am TV hängt. Für diese Leute wäre mein verstorbener Zgemma-Star H2 ein Leckerbissen. Noch habe ich ein bisschen Zeit, ein HDMI-AV-Wandler ist ja auch nicht unbezahlbar, aber ärgerlich.

      liebe Grüße
      sparkyzx
      Mein Problem ist jetzt auf unbestimmte Zeit aufgeschoben. Es ist mir gelungen, das Heim-Management zu überzeugen, die Analogkanäle vorläufig nicht abzuschalten. Ist natürlich ein Umsatzverlust für den lokalen TV-Händler. Merke ich an anonymen Anfeindungen. Aber damit muss ich leben, wenn man nicht zur schweigenden Mehrheit gehören will. Zeit gewonnen, alles gewonnen. Problem wird langsam geringer, da sowohl Geräte als auch Bewohner sterben.
      Vorläufig vielen Dank für Eure Hilfe, werde sie sicher wieder brauchen.

      liebe Grüße
      sparkyzx

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter