ständige Crashes [gelöst]

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      ständige Crashes [gelöst]

      Hy
      Nachdem ich 6 Wochen nicht mehr Zuhause war, fiel mir auf, dass mein Receiver 2h in der Zeit zurück ist. Auch die Aufnahmen in der Timerliste waren auf einmal 2h zurück obwohl synchronisieren mit ntp aktiviert war, auch Zeitzone Berlin war korrekt.

      Dann hab ich online das neue aktuelle Image vom 10.5. geflashed, Einstellungen übernommen und die Zeit war wieder ok.

      Aber er hängt sich ständig auf, egal was ich tue. Ob ich umschalte, Filme von der HD anschaue. Auch konnte ich Bundesliga aufnehmen, gleichzeitig Formel 1 nicht, obwohl ich 2 Kabel dran habe, beide Tuner werden auch erkannt und da FCB-Tuner habe ich da sonst keine Probleme 4 und mehr Aufnahmen parallel zu machen, (aber die Meldung dass die Aufnahme verweigert wird weil nicht genügend Tuner bliblablub, weiss nicht mehr genau wie die Meldung genau heisst) kam.

      Fuck! dachte ich mir, aber ich hab da ein paar Logdateien von gestern, ich lade sie mal hoch, vielleicht kann mir von den Spezies was dazu sagen.

      hab die letzen 10 hochgeladen, hab ca. 100 von gestern O_o
      Files
      da tauchen ständig Fehlermeldungen auf im Zusammenhang mit deiner Festplatte.
      Show Spoiler
      <5>[ 1124.781647] sd 5:0:0:0: Attached scsi generic sg0 type 0
      <5>[ 1131.874099] sd 5:0:0:0: [sda] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).
      <5>[ 1131.881623] sd 5:0:0:0: [sda] 9767541167 512-byte logical blocks: (5.00 TB/4.55 TiB)
      <5>[ 1131.889394] sd 5:0:0:0: [sda] 4096-byte physical blocks
      <5>[ 1131.895149] sd 5:0:0:0: [sda] Write Protect is off
      <7>[ 1131.899976] sd 5:0:0:0: [sda] Mode Sense: 47 00 00 08
      <5>[ 1131.900473] sd 5:0:0:0: [sda] Write cache: enabled, read cache: enabled, doesn't support DPO or FUA
      <5>[ 1131.910246] sd 5:0:0:0: [sda] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).
      <6>[ 1132.110295] sda: sda1
      <5>[ 1132.114347] sd 5:0:0:0: [sda] Very big device. Trying to use READ CAPACITY(16).
      <5>[ 1132.124737] sd 5:0:0:0: [sda] Attached SCSI disk



      Steck die mal ab und probier ne andere, oder nen Stick
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      Mache mal eine Sicherung deiner Einstellungen und mache dann ein Onlineupdate.

      Dann teste nochmals.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      fsck /dev/sdxx also da musst du noch das devicefile anpassen... als root oder mit sudo je nach distri, prüft die Platte.... geht auch an der Box.
      Wenn auf dem PC die smartmontools installiert sind gibt es da Methoden den "Gesundheitszustand" der Platte zu prüfen. Frag mal google.....
      Warum eigentlich NTP Zeit gibts doch über Sat oder Kabel Signal, hatte da noch nie Probleme.

      Googgi wrote:

      häng sie wieder an die Box an und lass die im Menü Festplatte neu Initialisieren in ext4. (Formatieren)
      Vorher aber Daten sichern, dabei wird alles gelöscht.


      Warum immer gleich formatieren. Das ist was für Amateure. Es gibt viele Methoden und Möglichkeiten mit Linux die Platte und Partition zu prüfen und ggf zu reparieren....

      da steht doch was du tun sollst: "da steht run fsck manually i.e. without -a or -p options" Wer lesen kann ist klar im Vorteil. Siehe mein voriges Posting.

      Häng sie an die Box: telnet: fsck /dev/sda1 geht über Terminal von Windoof oder Webinterface der Box.
      das Dateisystem ist gemounted. Also eingehängt. Zur Prüfung musst du es aushängen:

      umount /dev/sdX (devicefilevariante) umount /Pfad/ZUm/MountPoint (Ordnervariante)
      hab sie jetzt am PC ausgehängt, wie mounte ich die denn im hdimage? bei oatv war das einfacher (für mich) O_o

      möchte es leiber über den receiver machen

      €2: im Gerätemanager wird sie erkannt, aber bei der Festplatten initialisierung usw. leider nein

      Post was edited 1 time, last by “Gnom123” ().

      ok, receiverneustart und nun heisst sie sda1, laut Fehlermeldung aufm TV.

      das Problem ist, über das Terminal wird sie gar nicht aufgelistet O_o

      d.h. ich kann mit fsck keine Prüfung machen, help please!
      Files
      fsck /dev/sda1

      Wenn du mal wirklich gelesen hättest, was da in der Fehlermeldung stand, und mein erstes Posting, dann hättest du auch selbst drauf kommen können wie der Befehl hätte heißen müssen. (nämlich nicht fsck sda1) Aber lesen ist nicht jedermanns Stärke.

      UND DIE PLATTE KANN MIT fsck NUR GEPRÜFT WERDEN; WENN SIE NICHT EINGEHÄNGT IST!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      Und ob du OATV oder HDFREAKS auf deiner Box hast, der Linux Unterbau ist identisch.

      Post was edited 3 times, last by “msrx111” ().

      schön wenn du mir hilfst, aber nicht in diesem Ton! selber mal lesen, baby ;)

      hat alles nicht funktioniert, ich formatiere sie jetzt, bye

      €: hab dann noch ein Sudo vornedrangehängt und dann ging das fsck:
      Anleitung für Linuxnoobs, so wie ich einer bin: ;)
      Festplatte (ext-Format) an den Linux PC hängen
      Im Terminal mit dem Befehl "lsblk" die Laufwerksliste aufrufen
      dann die richtige HD raussuchen und dann folgenden Befehl eingeben: umount /dev/"deine Festplatte (bei mir sdc1) und enter drücken
      dann: sudo fsck /dev/sdc1 (in meinem Fall) und enter
      dann das Benutzerpasswort für deinen LinuxPC eingeben

      dann immer mit j/y die Reparaturschritte bestätigen und dann die HD wieder an den Receiver, neu starten und alles lüppt wieder wie es soll.
      anbei ein kleiner screenshot, lg

      danke msrx111 für die Hilfe :)
      Files

      Post was edited 2 times, last by “Gnom123” ().

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter