Aus PC Verzeichnis mit Dreambox streamen.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Aus PC Verzeichnis mit Dreambox streamen.

      Hallo zusammen,
      Ich bekomme es irgendwie nicht hin mit
      meiner Dreambox, auf mein Filmverzeichnis (auf meinem PC)
      zuzugreifen.
      Vielleicht kurz zur Situation:
      Rechner:
      Betriebssystem Win10
      Heimnetzwerkgruppe wurde
      eingerichtet
      Filmverzeichnis Ordener habe ich
      freigegeben für alle mit Leseberechtigung.

      Dreambox:
      Hardware: 7080HD
      Image: Newnigma2-daily 2017-01-06
      Netzwerk Läuft soweit (steraming übers Netz und so)

      Es gibt im Netz gefühlte 1000 Anleitungen die ich nicht wirklich hinbekommen habe.

      Jetzt mal kurz zum Stand / meinen problemen :-/ :88:

      Ich dachte eigentlich ich könnte das Laufwerk irgendwie unter Autonetwork einbinden und dann mit dem Mediaplajer abspielen.

      Hier meine konfiguration unter:

      Newnigma2 services → Bearbeite
      Autonetwork:
      -fstype=cifs,rw,soft,rsize=8192,wize=8192,user=,pass=,noad://192.168.178.26/video

      Unklar ist mir, was ich für ein
      Passwort und User name eingeben muss. Um ehrlich zusein ist mir bei diesem Windows 10 nicht mal klar was genau mein Benutzername ist.
      :-/


      Ich habe im Netz einige gutverständliche Anleitungen gefunden, wie es über den AutomountMounter geht. Den wiederum finde ich nicht in meinem Webcontrol
      Interface. Ich dachte schon, es liegt daran, dass ich vielleicht nicht im Experten Modus bin. Aber wie man den umstellt ist mir auch nicht klar.


      Ich würde mich auf jeden Fall riesig freuen, wenn mir jemand bei der Konfiguration beiseite stehen kann.
      Aktuell ungetestet, aber halt aus dem Gedächtnis. Merkwürdigerweise funktionierte auch bei mir (und vielen anderen) CIFS Zugriff auf Windows ab Version 8 nicht mehr so reibungslos. Bei mir klappte. Neuen Benutzer einrichten (ohne Adminrechte oder sonst wie besondere Rechte) unter Windows. Leseberechtigung für das freigegebene Verzeichnis (oder auch Lese+Schreiben). Dann Mounten mit user und pass (zum Probieren auf Kommandozeile mit Mount Befehl). Automount oder Ähnliches habe ich nie gemacht sondern Eintrag in /etc/fstab. Das mag aber durchaus nicht praktikabel sein bei dir (wenn PC nicht da ist, etc.). Vielleicht hilft ja der Hinweis mit dem extra User.

    Unsere Partnerboards

    MOSC
    Flag Counter