SIS Live will Sat-Ressourcen für kommende TV-Höhepunkte ausbauen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      SIS Live will Sat-Ressourcen für kommende TV-Höhepunkte ausbauen

      Der britische Dienstleister für TV-Übertragungen, SIS Live, will seine Ressourcen für TV-Übertragungen ausbauen. Dafür hat das Unternehmen mit dem Satellitenbetreiber Eutelsat ein Kapazitätsabkommen für die beiden Satelliten Atlantic Bird 1 und W3C abgeschlossen.

      Das mehrjährige Abkommen umfasst den Zugang auf eine Kapazität von 144 MHz auf dem Satelliten W3C sowie 36 MHz auf Atlantic Bird 1, teilte Eutelsat am Montag mit. Damit will der SIS Live, Betreiber der nach eigener Aussage größten Satelliten-Uplink-Flotte Europas, im Hinblick auf die sportlichen Höhepunkte 2012 seine Ressourcen für die TV-Übertragungen ausbauen, um den Bedarf der TV-Sender decken zu können. Dabei will das Unternehmen von einer Ausleuchtzone profitieren, die sich über Großbritannien und ganz Europa erstreckt.

      Dazu gehören die Olympischen Sommerspiele in London, die Fußball-Europameisterschaft, die Paralympischen Spiele, die Formel Eins, das Tennisturnier Wimbledon, das UK Diamond Jubilee und die European Tour Golf. Darüber hinaus sollen die zusätzliche Kapazitäten auch den Ausbau der Geschäftsaktivitäöten von SIS Live in Frankreich untersützen.

      Quelle: digitalfernsehen.de
      :D Humor ist wenn man trotzdem lacht! :D
      I Cui honorem, honorem
      Besser der Arsch leidet Frost, als der Hals Durst (Martin Luther)
      "E Ola Mau Ka 'Olelo Hawai'i"

    Unsere Partnerboards

    MOSC
    Flag Counter