NAS mit WOL wecken

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • NAS mit WOL wecken

      Hallo Forum!
      Vor ca. 3jahren wurde das Thema NAS Autostart bei Aufnahmen und /oder booten im Forum bereits ausgiebig "behandelt".
      Leider konnte damals keine befriedigende Lösung erzielt werden. Oder ist mir nicht bekannt.
      Da das Thema im Forum auch jetzt immer wieder aufpoppt, meine Frage an die Profis:
      Gibt es in den heutigen -ich nenne sie mal - schon perfekten Img`s eine Möglichkeit
      ein NAS mittels zb. WOL Befehl , X Power oä. automatisch zu starten.
      Wobei die erforderlichen Parameter wie : Startvorlauf bei Timeraufnahmen und allfällige sonstige Abhängigkeiten natürlich eingestellt werden müssen .
      Beim Booten sind vermutlich irgendwelche Timeouts erforderlich da die Netzwerkfreigaben zu berücksichtigen sind. usw.

      Möglicherweise hat jemand, der davon mehr versteht als ich, Interesse sich damit zu befassen.
      Gruß aus Wien

      GBRuPo
    • cricriat wrote:

      Was hast Du denn schon alles probiert und getestet ?
      Dank für deine Reaktion auf diese WOL Thema !

      Manuelles WOL vom PC, vom Handy, vom X Power Plugin ect. funktioniert einwandfrei
      d.h. das NAS und mein NW - kann es.
      Meine Vorstellen wäre, dass zB. im Autotimer Plugin, bei den Einstellungen die Möglichkeit bestünde
      einen gezielten "programmierbaren" WOL Befehl abzusetzen. Mit Vorlauf usw....
      Auch bei einem einzelnen Aufnahme Timer scheint mir das sinnvoll.
      Außerdem sollte ein WOL Befehl auch beim Booten automatisch abgearbeitet werden um einen
      "Hänger" bei -in meinem Fall- ca 49 % (NW Freigaben am nicht bereiten NAS) zu vermeiden.
      Bei den umfangreichen phantastischen Funktionen in den aktuellen Img`s sollte das doch zu
      realisieren sein ?
      Wenn es außer mir noch jemanden interessiert - natürlich.

      Gruß aus Wien
      GB

      The post was edited 1 time, last by GBRuPo ().

    • cricriat wrote:

      Das ist dann natürlich eine Aufgabe für den Programmierer des Plugins.
      Die einfachste Herangehensweise wäre, das NAS permanent in Betrieb zu haben oder
      einen gewissen Zeitraum vor Beginn der Aufnahme einzuschalten.
      "oder
      einen gewissen Zeitraum vor Beginn der Aufnahme einzuschalten."

      Das mache ich ja derzeit so.
      Da ich das NAS aber nur für Aufnahmen verwende, erscheint es mir halt nicht optimal es immer in Bereitschaft / eingeschaltet zu halten.
      Da es trotz perfektem Img. manchmal erforderlich ist neu zu booten -warum auch immer - Hänger bei ca. 49% wegen NW Freigaben NAS nicht bereit.

      Ist natürlich alles kein wirkliches Problem, aber wäre schon komfortabel :) :) und es wird ja ständig von den Spezialisten an den Img`s "gefeilt"

      Nochmals DANKE für dein Interesse an dem Thema
      und Grüße aus Wien

      GBRuPo
    • Pike wrote:

      Hi,

      Also zumindest den WOL Befehl beim Booten das könnte man mit nem init Script abbilden.
      Ebenfalls Hi,
      Bei einer ebenfalls dieses Thema betreffenden "Diskussion" vor 3 Jahren habe ich ein, bei meinen früheren Boxen (X-Trend, Mutant....)
      funktionierendes Skript gepostet. Leider funktioniert das mit den aktuellen Img`s nicht mehr. Meine Kenntnisse reichen leider nicht aus um zu beurteilen -warum nicht ?

      z.INFO: der Urheber möge mir verzeihen!

      ( Das Wecken selbst ist ganz einfach. Man ergänzt im networking-init-Skript (/etc/init.d/networking) die unterstrichene markierte Zeile:

      start)

      echo -n "Configuring network interfaces...
      ifup -a
      ether-wake aa:bb:cc:dd:ee:ff( eigene MAC Adresse !!!!!!!!!!!!)
      echo "done."
      ;;

      Mac Nas 1 = 24:4B:FE:CE:7D:9E

      2. Da das NAS einige Zeit zum Booten benötigt, muss in der Datei /etc/default/autofs der TIMEOUT so hoch gesetzt werden, dass er die Bootzeit des NAS übertrifft. Bei meiner Synology DS214+ beispielsweise habe ich den TIMEOUT von 5 auf 75 erhöht.



      Möglicherweise kann einer der "Spezialisten" dieses, damals beim Bootvorgang funktionierende Skript, an die aktuellen Img`s anpassen.
      Natürlich nur wenn es jemanden interessiert !!??

      Gruß

      GBRuPo

      The post was edited 2 times, last by GBRuPo ().

    • Ich habe es zware nicht probiert, aber das Kommando existiert.
      Allerdings muss man doch wohl die Ziel-MAC angeben, nicht die eigene.

      Siehe auch
      WOL wieder mal

      root@gbue4k:~# ether-wake
      BusyBox v1.36.0 () multi-call binary.


      Usage: ether-wake [-b] [-i IFACE] [-p aa:bb:cc:dd[:ee:ff]/a.b.c.d] MAC


      Send a magic packet to wake up sleeping machines.
      MAC must be a station address (00:11:22:33:44:55) or
      a hostname with a known 'ethers' entry.


      -b Broadcast the packet
      -i IFACE Interface to use (default eth0)
      -p PASSWORD Append four or six byte PASSWORD to the packet
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology über Denon X1700H an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology an OLED55C8LLA
      Anadol Multibox SE an Samsung c
      ET10000 an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P

      The post was edited 1 time, last by fern-seher ().

    • fern-seher wrote:

      Ich habe es zware nicht probiert, aber das Kommando existiert.
      Allerdings muss man doch wohl die Ziel-MAC angeben, nicht die eigene.

      Siehe auch
      WOL wieder mal

      root@gbue4k:~# ether-wake
      BusyBox v1.36.0 () multi-call binary.


      Usage: ether-wake [-b] [-i IFACE] [-p aa:bb:cc:dd[:ee:ff]/a.b.c.d] MAC


      Send a magic packet to wake up sleeping machines.
      MAC must be a station address (00:11:22:33:44:55) or
      a hostname with a known 'ethers' entry.


      -b Broadcast the packet
      -i IFACE Interface to use (default eth0)
      -p PASSWORD Append four or six byte PASSWORD to the packet

      Danke für deine Antwort

      Ziel MAC ist klar!
      mit deinem adaptierten Skript bin ich leider überfordert ?(
      Hilfestellung erbeten (Linux ??????)

      Gruß

      GBRuPo
    • Mir ist diese Sache zu anfällig.
      Wenn etwas schief geht, gibt es keine Aufnahme.

      Ich nehme auf die lokale Platte auf und von Zeit zu Zeit sortiere ich aus und schiebe alles mit "mc" in einem Rutsch auf das NAS.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology über Denon X1700H an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology an OLED55C8LLA
      Anadol Multibox SE an Samsung c
      ET10000 an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P
    • cricriat wrote:

      Das ist ja auch kein script sondern ein usage (Bedienungshilfe).

      Reduziert auf das, was es ist:
      echo -n "Configuring network interfaces...
      ifup -a
      ether-wake 24:4b:fe:ce:7d:9e
      echo "done."

      ;;

      Das sollte schon so funktionieren.
      Probiere es aus.
      mach ich und berichte DANKE

      fern-seher wrote:

      Mir ist diese Sache zu anfällig.
      Wenn etwas schief geht, gibt es keine Aufnahme.

      Ich nehme auf die lokale Platte auf und von Zeit zu Zeit sortiere ich aus und schiebe alles mit "mc" in einem Rutsch auf das NAS.
      was ist "mc" ??
    • cricriat wrote:

      echo -n "Configuring network interfaces...
      Ohne es getestet zu haben, fehlt da offenbar ein Gänsefüßchen am Ende?

      Am Rande - du scheinst explizit den Code kursiv formatiert zu haben. Wieso nicht einfach code-Tag? Ist ja extra dafür da, und meines Erachtens für Leser offensichtlicher (und vermeidet Verkürzungen durch Forums-SW, wie beispielsweise bei URLs. Da kann es dann leicht passieren, dass Copy+Paste nicht das erwünschte Resultat liefert. Ist in diesem Beispiel aber nicht der Fall)

      Source Code

      1. echo -n "Configuring network interfaces and sending WOL magic packet ..."
    • GBRuPo wrote:

      cricriat wrote:

      Das ist ja auch kein script sondern ein usage (Bedienungshilfe).

      Reduziert auf das, was es ist:
      echo -n "Configuring network interfaces...
      ifup -a
      ether-wake 24:4b:fe:ce:7d:9e
      echo "done."

      ;;

      Das sollte schon so funktionieren.
      Probiere es aus.
      mach ich und berichte DANKE

      fern-seher wrote:

      Mir ist diese Sache zu anfällig.
      Wenn etwas schief geht, gibt es keine Aufnahme.

      Ich nehme auf die lokale Platte auf und von Zeit zu Zeit sortiere ich aus und schiebe alles mit "mc" in einem Rutsch auf das NAS.
      was ist "mc" ??

      buers wrote:

      cricriat wrote:

      echo -n "Configuring network interfaces...
      Ohne es getestet zu haben, fehlt da offenbar ein Gänsefüßchen am Ende?
      Am Rande - du scheinst explizit den Code kursiv formatiert zu haben. Wieso nicht einfach code-Tag? Ist ja extra dafür da, und meines Erachtens für Leser offensichtlicher (und vermeidet Verkürzungen durch Forums-SW, wie beispielsweise bei URLs. Da kann es dann leicht passieren, dass Copy+Paste nicht das erwünschte Resultat liefert. Ist in diesem Beispiel aber nicht der Fall)

      Source Code

      1. echo -n "Configuring network interfaces and sending WOL magic packet ..."
      Hi
      habe es wie folgt probiert
      tut sich aber nichts ?
      ---
      case "$1" in
      start)
      echo -n "Configuring network interfaces and sending WOL magic packet..."
      sysctl -e -p /etc/sysctl.conf >/dev/null 2>&1
      ifup -a
      ether-wake 24:4b:fe:ce:7d:9e
      echo "done."
      ;;

      ---
    • _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology über Denon X1700H an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology an OLED55C8LLA
      Anadol Multibox SE an Samsung c
      ET10000 an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P
    • GBRuPo wrote:

      Eine reale Anwendung ist mir noch nicht klar, aber...................
      Das ist ein File Manager, der auf der Box laufen kann.

      Du gehst im linken Fenster auf der Platte der Box, im rechten auf das NAS.
      Dann markierst du alle Dateien die du möchtest und verschiebst sie auf das NAS.
      Dann läßt du die Box einfach machen.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology über Denon X1700H an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology an OLED55C8LLA
      Anadol Multibox SE an Samsung c
      ET10000 an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P
    • fern-seher wrote:

      GBRuPo wrote:

      Eine reale Anwendung ist mir noch nicht klar, aber...................
      Das ist ein File Manager, der auf der Box laufen kann.
      Du gehst im linken Fenster auf der Platte der Box, im rechten auf das NAS.
      Dann markierst du alle Dateien die du möchtest und verschiebst sie auf das NAS.
      Dann läßt du die Box einfach machen.
      Die Oberfläche / Bedienung ist ja ähnlich wie im File Commander
      Einen Download für PC habe ich gefunden, aber wie bekomme ich den mc auf die Box ?
      Am feed ist er ja nicht !?

      The post was edited 1 time, last by GBRuPo ().

    • NAS mit WOL wecken

      opkg install mc

      start mit

      mc - a

      Gesendet von meinem SM-G781B mit Tapatalk
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology über Denon X1700H an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology an OLED55C8LLA
      Anadol Multibox SE an Samsung c
      ET10000 an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter