Energiesparen mit OpenHDF

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Energiesparen mit OpenHDF

      Obwohl das Thema sicherlich grundsätzlich generellerer Natur ist, stelle ich das mal bei VU+ Solo SE ein, da es hier kein aktuelles Image gibt und es evt. wirklich ne HW-Abhängigkeit gibt.

      Angesichts der aktuellen (sicherlich vernünftigen) Aufforderungen zum Energiesparen, habe ich mich entschieden, die Box nicht mehr unter normalem Standby (welch Euphemismus - in Wirklichkeit ist da kaum was Standby) laufen zu lassen, sondern auszuschalten. Habe unter Menu -> Einstellungen -> Geräte -> Fernbedienungs Einstellungen -> Tasten Einstellungen -> Aktion bei kurzem Tastendruck auf Ein/Aus -> Direkt Ausschalten eingestellt. *) **) Da hatte ich erwartet, dass ich nun das Gerät auch sicher vom Strom nehmen kann (beispielsweise über typische schaltbare Smarthome Steckdose, selbstverständlich nach adäquater Wartezeit bis die Box runtergefahren ist). Die Box ist erwartungsgemäß auch nicht mehr im Netzwerk erreichbar. Die Überraschung: Wenn ich den Strom wegnehme und dann wieder schalte, bootet die Box. Bisschen wie Server (die oft die Einstellmöglichkeit haben, nach Stromausfall automatisch zu booten, aber auch, das gerade nicht zu tun). Habe ich da eine Einstellung übersehen oder missverstanden? Was ist zu tun, die Box sicher auszuschalten, so dass sie vom Strom genommen werden kann, ohne nach erneuter Stromzufuhr automatisch zu starten? (Keine Frage, die Box hat noch einen Netzschalter, der wirkt sicher, aber das meine ich nicht ...) Gibt es da noch anderswo eine Einstellung "Nach Stromunterbruch folgendes tun ...)?


      *) Meines Erachtens ist diese Einstellung wirklich nicht annähernd intuitiv im 4. Untermenü zu finden.

      **) Was die verschiedenen Einstellung ganz exakt bedeuten, ist für mich als langjähriger Benutzer, enttäuschenderweise immer noch nicht offensichtlich: Auswahl:
      - Bereitschaft - Halt das gewohnte, kaum energiesparende Standby
      - Standby ohne TV Abschaltung: ??? - werd ich aber kaum brauchen
      - Ausschalt Timer - ?
      - Powertimer Standby - ?
      . Powertimer Deepstandby - ?
      - Zeige Ausschaltmenu . ok, das ist klar
      - direkt Ausschalten - das scheint klar
    • Danke für die Antwort.

      1. Ich nehme an, das kann man dann bei OpenHDF nicht verhindern durch irgendwelche andere Einstellungen, korrekt?
      2. [Mir ist bewusst, dass dieses Forum sich nicht so sehr um andere Images kümmert ...] Ist das eine (bewusste) Design-Entscheidung des OpenHDF-Teams, dass "das ist so gewollt" ist oder eine grundsätzliche Eigenschaft des "Systems" (mit der Konsequenz, dass das auch bei allen anderen Images auch so ist)
      3. Habt ihr eine Empfehlung, wie man eine energiesparende Nutzungsweise - automatisiert / ferngesteuert - erreichen kann, wenn man insbesondere die Box vollkommen von der Energieversorgung trennen will (ohne den eingebauten Netzschalter zu betätigen). Mir ist durchaus bewusst, dass der Energieverbrauch ausgeschaltet nicht mehr sehr in das Gewicht fällt. Möchte aber, um wirklich das Optimum zu sparen, verschiedene Geräte gemeinsam vollständig vom Strom trennen. Bei anderen Geräten habe ich nicht das beschriebene Problem wie mit der Vu+ Box unter OpenHDF (anderes Image habe ich allerdings nicht geprüf).

      Übrigens. Bei meinen aktuellen Energie-Preisen kosten 1 W Standby-Leistungsaufnahme 4 € pro Jahr. Man kann sich leicht überlegen, dass typische E2-Boxen in 5 Jahren Lebenszeit deutlich mehr Standby(!)-Energiekosten haben, als die Anschaffungskosten der Box. Abgesehen vom ökologischen Aspekt ...
    • Soweit mir bekannt ist, ist das imageübergreifend.

      Wenn Du die Box in den DeepStandby (direkt ausschalten) schickst, wirst Du weniger als 1W verbrauchen, also weniger als €4,-- im Jahr, und eine Box kostet wohl mehr als €20,--.

      Ansonsten bleibt Dir nur der Ausschaltknopf, oder Du legst Dir eine Steckdosenleiste mit Mastersteckdose zu und steckst die Box da ein. Wenn Du die Box dann mittels Fernbedienung ausschaltest, gehen alle Verbraucher die daranhängen aus, außer die, welche in den Permanentdosen stecken.

      Mach ich übrigens schon seit Jahren so und funktioniert einwandfrei.
      Gigablue UHD Quad 4k | ET10000 | ET9000 | 4 SAT-Kabel | openHDF 6.5_213| Skin KravenHD | HDD ST2000LM007 2,5 Zoll 2TB (intern) | TV LG OLED65B9SLA | DENON AVR X2600H DAB | CANTON AS 60 CX
    • et2011 wrote:

      Du legst Dir eine Steckdosenleiste mit Mastersteckdose zu und steckst die Box da ein
      So ähnlich habe ich es auch - Mehrfachsteckdosenleiste mit Shelly zum Schalten. Das Problem: Ich benutze die Box nur noch selten, anderes an der Steckdosenleiste (Fernseher, AVR, FireTV, Telekom MagentaTV-Box) öfter. Schalte ich die Steckdosenleiste wieder an (um beispielsweise Musik zu hören) fährt nun halt die VU+ Box hoch und verbrät signifikant Energie. Ich fände es grundsätzlich wünschenswert, dass die erst hochfährt, wenn ich Power der Fernbedienung nutze.
    • Im Deepstandby sollte die Box maximal 0,5 Watt verbrauchen. Das sind im Jahr etwas über 4 kW/h. Zahlst du wirklich 1 Euro pro kW/h?

      Aber egal. Der Hintergrund weshalb das so ist, ist wahrscheinlich, dass keine geplanten Aufnahmen verloren gehen. Dazu muss ja die Box auch aus Deepstandby aufwachen. Und dann braucht die Box wohl einen definierten Ausgangspunkt, der mit Strom aus nicht gegeben ist. Könnte ja auch ein Stromausfall gewesen sein.
      Und wenn nun die Box nach Strom an nicht direkt hochfahren würde, sondern wieder in den Deepstandby, dann müsste man die Box auch dann mit der Fernbedienung wecken. Diese Funktion könnte aber nicht durch Enigma gemacht werden, da das ja noch gar nicht läuft zu diesem Zeitpunkt. Es müsste also direkt vom Hersteller implementiert werden im Bootloader.

      Übrigens wenn sich die Box nicht im Deepstandby befindet und du sie stromlos machst, geht sie auch wieder hoch beim Einschalten. Wobei aber folgende Meldung kommt.
      Deepstandby.jpg
      Und wenn du da nicht auf Nein gehst, fährt sie wieder in den Deepstandby. Wobei ich aber davor warne, der Box einfach den Strom zu stehlen.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • Man kann doch das Verhalten bei Stromausfall im Enigma einstellen. Gibt es da nicht die Option Standby bzw. Deepstandby?
      Dann würde die Box zwar erst mal starten, aber gleich wieder runterfahren.
      Meine Bastelboxen: [email protected] HD51 | GB Quad 4K | [email protected] HD60 | OSMIO4K | HIS 4k Combo+

      ... Keinen Support per PN ... bitte stellt eure Fragen ins Forum!...

      ~ Benutzung OpenHDF Image ~ Benutzung der HDF-Toolbox ~ FAQ und Linksammlung ~ Build und Foren Server Spendenaktion ~
    • Wenn die Box sich im DeepStandby befindet, dann bootet sie danach ganz normal, ohne dieser Sicherheitsabfrage. Auch wenn sie im Deepstandby stromlos gemacht wird.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • Danke @Koivo, das hatte ich gesucht! Hatte das aber auf Anhieb nicht gefunden - nach deinem Hinweis habe ich noch mal genauer gesucht und das unter Menu -> Einstellungen -> System -> Anpassungen gefunden. Konnte Standby oder Ausschalten auswählen nach Strom-Ausfall, Deep-Standby nicht. Das scheint genau das zu bewirken, was ich wünsche.


      Koivo wrote:

      Dann würde die Box zwar erst mal starten, aber gleich wieder runterfahren.

      Das nämlich ist nicht passiert, sondern blieb ausgeschaltet, nachdem ich den Strom wieder eingeschaltet habe. Dann kann ich die Box wieder normal mit Fernbedienung einschalten.

      Deinen Beitrag #9 verstehe ich nicht @zeini. Egal - Problem ist für mich gelöst.
    • zeini wrote:

      Auch wenn sie im Deepstandby stromlos gemacht wird.
      Stimmt, wenn man den rückseitigen Ausschaltknopf drückt, ist sie ja stromlos.
      Schaltet man sie dort wieder ein, fährt sie ganz normal hoch und das Fernsehbild erscheint, vorausgesetzt man hat das mittels CEC so eingerichtet, dass der Fernseher mit angeht.
      Hatte man allerdings einen Stromausfall, fährt die Box nach Behebung hoch und fragt, ob man in den Standby möchte. Gibt man keine Antwort, gehts in den Standby und der Fernseher sollte dann auch wieder ausgehen.
      Das alles hatte ich auch schon während eines Urlaubs.
      Da ich auch noch EPGRefresh laufen habe, geht die Box nach Verrichtung der Aktualisierung auch wieder in den DeepStanby. Das kann man in den Einstellungen von EPGRefresh so einstellen.
      So ist gesichert, dass die Box und alle auf der Steckerleiste betriebenen Geräte bei Abwesenheit ausgeschaltet sind.
      Gigablue UHD Quad 4k | ET10000 | ET9000 | 4 SAT-Kabel | openHDF 6.5_213| Skin KravenHD | HDD ST2000LM007 2,5 Zoll 2TB (intern) | TV LG OLED65B9SLA | DENON AVR X2600H DAB | CANTON AS 60 CX
    • Bei meinen Energiespar-Ambitionen bin ich auf eine neue kleine Ungereimtheit gestoßen im Zusammenhang mit meiner VU+ SoloSE v2 (Dualtuner Cable) mit HDF 6.4.98. Die Box ist auf 1920p50 eingestellt. Zwischen Fernseher oder Projektor ist ein AVR Yamaha RX-820. Der AVR funktioniert auch im Standby als "HDMI-Matrix" (kann also die ganzen Eingänge flexibel auf 2 HDMI-Ausgänge schalten). Mit AVR eingeschaltet - alles wie erwartet. Schalte ich den aus (weil ich halt nicht die ganze Surround-Anlage will), kommt am Fernseher nur noch 1280p50 an. Könnte man natürlich leicht auf den AVR schieben. Ist aber bei anderen Zuspielern nicht so, z.B. bei meinem Telekom Receiver 401. Den habe ich auch auf 1920p50 stehen. Auch wenn ich den AVR abstelle (auf Standby) kommt da noch 1920p50 am Fernseher an.

      Habt ihr eine Idee, was da falsch läuft bei der E2-Box? Kann/muss man da vielleicht was anders konfigurieren?

      Noch kleiner Hinweis zu der vorigen Diskussion - soll wirklich nicht zu pedantisch klingen:

      zeini wrote:

      Im Deepstandby sollte die Box maximal 0,5 Watt verbrauchen. Das sind im Jahr etwas über 4 kW/h. Zahlst du wirklich 1 Euro pro kW/h?
      Da hattest du meinen Text vermutlich etwas missverstanden. Ich hatte ja *nicht* gesagt, dass die Box 5 € allein im Deep-Standby kostet, sondern dass ich pro Watt (Dauer-Standby-Leistungs-Aufnahme - welch Wort ...) ca. 5 € zahle. Wenn die 0,5 W stimmen, sind es 2,50 ... Ich messe übrigens auch ca. 0,5 W.

      Was mich da noch interessieren würde: Könnt ihr ein präzises Leistungs-Messgerät empfehlen, das auch noch bei 0,5 W einigermaßen verlässlich ist (und auch wenn die Leistung durch Blindleistung dominiert ist)? Und auch bei mehreren 100 W soll es natürlich auch einigermaßen genau sein. Will da jetzt hier kein Mega-teures Gerät. Als jemand, der Messtechnik und Geräte mag, würde ich dafür aber durchaus etwas tiefer in die Tasche greifen, als für ein typisches 20 € Gerät. Muss sich auch nicht amortisieren - ist ja Hobby :)

      The post was edited 1 time, last by buers ().

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter