Umbau einer bestehenden SAT-Anlage auf Unicable machbar?

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Umbau einer bestehenden SAT-Anlage auf Unicable machbar?

      Hallo,

      wenn ich es richtig sehe, bringt eine Unicable-Anlage erhebliche Vorteile gegenüber herkömmlichen Anlagen. Ich hätte gerne gewusst, ob ein Umbau empfehlenswert ist, und mit welchem finanziellen Aufwand zu rechnen wäre.

      Hier mal die Historie der Anlage:
      Baujahr Ende 1995 als Versorgung von 2 Doppelhaushälften für den Empfang von Astra.
      1,2m Schüssel mit analogen LNB, im DG Splitter oder Verteiler (was es genau war weiß ich nicht).
      DHF 1: 2x2 Enddosen mit jeweils 2 Kabeln
      DHF 2: 2x2 Enddosen mit jeweils 2 Kabeln und 1 Enddose mit 1 Kabel. Genutzt wird aktuell nur noch 1 Enddose mit 2 Kabeln, 2 Endosen mit 1 Kabel.

      Mit der Umstellung auf Digital wollte ich die LNBs tauschen und den stromabhängigen Splitter oder Verteiler entfernen.
      Mein damaliger Nachbar (Italiener) wollte bei der Umstellung gerne auch Hotbird für italienische Programme und hatte gute Beziehungen und hat den Umbau von einem Bekannten machen lassen. Für mich war es nicht die optimale Lösung hat aber funktioniert.

      Mittlerweile haben wir wieder neue Nachbarn, die Kommunikation ist leider etwas schwierig. Vor gut einem Jahr kamen wir aus dem Urlaub zurück, es gab manchmal Probleme bei Aufnahmen. Erst nach mehrmaligem Nachfragen rückte er mit der Information heraus, dass der Splitter oder Verteiler defekt war und ausgetauscht wurde. Er habe keine Probleme, würde die Installation aber nochmals prüfen lassen. Aklles okay, meine Probleme blieben. Erst mit massiven Druck konnte ich mir einige Wochen später die Installation bei ihm anschauen.
      Ergebnis: einige Kabel nur lose in die Stecker gesteckt, und nicht die benötigten Kabel angesteckt. Seit dem war Ruhe, bis vor wenigen Tagen, als er erneut ein Kabel abgerissen hat (siehe die Probleme in einem meiner Beiträge).

      Jetzt sind 2 LNBs mit je 4 Kabeln an der Schüssel verbaut. 1 LNB für Astra, 1 LNB für Hotbird. Der jetzt verbaute Splitter oder Verstärker ist auf dem Foto zu sehen.

      Ich hoffe, dass die Angaben ausreichen um meine Fragen zum eventuellen Umbau zu beantworten.

      LG - Andrea

      Foto
    • Rede mal mit deinem Nachbarn ob er sich beteiligt.
      Ansonsten könntest dir evtl. überlegen, speziell wenn du eh nur ASTRA willst, eine neue Schüssel zu installieren mit einem Unicable-LNB. Dann hast die Möglichkeit bis zu 24 Tuner drann zu hängen. Kostet etwas über 100.- Euro an Materialkosten. Für ASTRA reicht dir ja eine 60 cm Schüssel. Ist aber meiner Meinung nach nur sinnvoll, wenn du mit deinen momentanen Kabel nicht das Auslangen findest.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • Ich habe bei mir einfach nur den Multiswitch gegen einen Unicable-Switch getauscht, LNB ist geblieben.

      Auch die Unicable-Switches gibt es mit mehreren Ausgängen, auch zusätzlich mit legacy-Ausgängen.

      EInzelne Stränge kann man am Switch dann mit Splittern zusammenfassen.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology + WDMCM über Yamaha RX-V381 an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology + WDMCM an OLED55C8LLA
      ET10000 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P
    • Hallo,

      vielen Dank für die Antworten.

      Wie immer führen viele Wege nach Rom, und welcher ist der richtige für mich?
      Auf das Thema bin ich erst durch den neuen Receiver gestoßen und möchte gerne wissen, auf was ich bei einer eventuellen Umstellung achten muss, was unbedingt benötigt wird, und was nicht kombinierbar ist.

      Grundsätzlich:
      Neue Schüssel nur für mich, da ist mir der Aufwand zu groß.
      Empfang von Astra und Hotbird sollte bleiben.
      Wenn machbar sollte kein stromabhängiger Multiswitch oder Verteiler mehr nötig sein.

      Was für Geräte mein Nachbar hat entzieht sich meiner Kenntnis. Sind die heutigen Geräte Receiver TV usw. alle für EN 50494 bzw. EN50607 tauglich?
      Im aktuellen Zustand kann mein Nachbar 2 Twin-Receiver oder an jedem seiner insgesamt 4 Kabel einen Einzel Receiver oder TV betreiben. Das sollte auch nach der Umstellung nicht anders sein.

      Bei mir habe ich in 2 Räumen 2 Kabel und in einem weiteren 1 Kabel. Eventuell wurde das bei der Umstellung auf Digital in 1 x 2 Kabel und 2 x 1 Kabel geändert.
      Aber wenn ich das richtig sehe hätte ich bei Unicable mit 1 Kabel mehr Möglichkeiten als jetzt mit 2 Kabeln?

      Nochmal kurz zusammengefasst:
      1.) Kann ich den neuen AX61 Receiver besser nutzen?
      2.) Kann der stromabhängige jetzige Verteiler entfallen?
      3.) Reicht es die LNBs zu tauschen?

      LG - Andrea
    • Schau Dir als Beispiel mal das hier an:

      inverto.tv/multiswitch/309/uni…egacy-terrestrial-outputs

      Ähnliches gibt es auch bei anderen Herstellern.

      Du hast viele Möglichkeiten.

      Du kannst einzelne Anschlüsse wie bisher (also legacy) betreiben.

      Du kannst den alten Multiswitch einfach dahinter kaskadieren.

      Du kannst an einem Strang bis zu 16 Tuner anschließen, die müssen nur alle auf eine unterschiedliche Frequenz konfiguriert werden, d.h. Du kannst an ein Kabel, das bei Dir aus der Wand kommt, bis zu 16 Geräte hängen oder eben verschieden Kabel, welche in die Zimmer gehen, schon am Switch splitten undo so z.Bsp. 16 Zimmer mit je einem Tuner versorgen usw.


      Unicable LNBs haben die gleiche Funktion prinzipiell, aber i.d.R. weniger Ausgänge.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology + WDMCM über Yamaha RX-V381 an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology + WDMCM an OLED55C8LLA
      ET10000 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P
    • fern-seher wrote:

      Schau Dir als Beispiel mal das hier an:

      inverto.tv/multiswitch/309/uni…egacy-terrestrial-outputs

      Ähnliches gibt es auch bei anderen Herstellern.

      Du hast viele Möglichkeiten.

      Du kannst einzelne Anschlüsse wie bisher (also legacy) betreiben.

      Du kannst den alten Multiswitch einfach dahinter kaskadieren.

      Du kannst an einem Strang bis zu 16 Tuner anschließen, die müssen nur alle auf eine unterschiedliche Frequenz konfiguriert werden, d.h. Du kannst an ein Kabel, das bei Dir aus der Wand kommt, bis zu 16 Geräte hängen oder eben verschieden Kabel, welche in die Zimmer gehen, schon am Switch splitten undo so z.Bsp. 16 Zimmer mit je einem Tuner versorgen usw.


      Unicable LNBs haben die gleiche Funktion prinzipiell, aber i.d.R. weniger Ausgänge.
      Könnte man diesen Switch auch an einen Port eines TWIN-LNB´s hängen?
      Ich denke auch über eine solche Lösung nach. Bei uns sind 2 Haushalte an je einen Port des TWIN-LNB angeschlossen, ein Tausch des LNB ist sehr wahrscheinlich nicht möglich.
    • Auch mit einem Stadker/Destacker kannst du nur aus einem Twin LNB nur maximal 2 Tuner versorgen.
      Aber tausche einfach das LNB gegen ein solches.
      gigablue.de/portfolio-item/gig…-scr-2-legacy-uhd-4k-lnb/

      Am Unicableausgang (SCR) hängst du dann deine Tuner an und an einem der L-Ausgänge die von deinem Nachbarn. Du hast dann Unicable in deiner Wohnung und kannst damit bis 24 Tuner versorgen.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • @A&W, was möchtest Du mit einer Umrüstung auf Unicable genau gewinnen? Deine AX 61 ist bereits an 2 Leitungen angeschlossen. Hier würdest Du durch Unicable nichts gewinnen!

      Unicable würde Sinn machen:
      1. Wenn in einem Raum mehrere Tuner angeschlossen, aber keine zusätzlichen Kabel gezogen werden sollen.
      2. Bei Nutzung vieler Tuner, z. B. in einer Box mit FBC-Tuner.
      Wenn es Dir eher um mehr Zuverlässigkeit geht (was mein Eindruck ist):
      Die Installation des Multischalters ist Pfusch. Der neue wurde nicht einmal an der Wand angebracht (wo der alte noch sitzt), sondern liegt lose auf. Die schlechten Steckverbindungen hast Du bereits erkannt. Und es ist keinerlei Erdung / Potentialausgleich zu sehen. Da muß unbedingt ein Fachmann ran.

      Um einen Multischalter mit eigenem Stromanschluß würdest Du auch bei Unicable/konventionell gemischt nicht herumkommen.

      Es gibt Multischalter, die keine eigene Stromversorgung benötigen. Ich weiß aber nicht, wie zuverlässig die arbeiten. Hier nur als Beispiel:
      efe-multimedia.de/Anadol-ZERO-…uer-Quattro-LNBs-geeignet

      The post was edited 1 time, last by Argon ().

    • Hallo,

      Argon wrote:

      was möchtest Du mit einer Umrüstung auf Unicable genau gewinnen? Deine AX 61 ist bereits an 2 Leitungen angeschlossen. Hier würdest Du durch Unicable nichts gewinnen!
      Danke für die Antwort.

      Das ist der für mich interessanteste Punkt. Ich habe gehofft, bei der Verwendung von Unicable Jess mehrere Aufnahmen gleichzeitig starten zu können. Das geht jetzt auch, ist dabei aber wohl frequenzabhängig begrenzt.
      Frage: 2 Unicable Jess Kabel an meinem AX51 würde die gleichzeitige Aufnahme mehrerer Sender verbessern?

      Das Foto hatte mein Nachbar mir geschickt, als es mal Probleme gab, und ich wissen wollte, was damals getauscht wurde. Mittlerweile ist der Multischalter an der Wand befestigt. Vor ein paar Tagen hatte er ja ein Kabel abgerupft, da war ich nochmals vor Ort. Aber ob der mittlerweile geerdet ist, darauf habe ich in diesem Moment nicht geachtet.
      Danke für den Hinweis!

      Ich habe in der Zwischenzeit schon einiges über das Thema gelesen. In meinem Fall ist es wegen dem Empfang von 2 Satelliten und dem Rest nicht ganz so einfach. Daher hätte ich gerne gewusst, mit welchem Aufwand die Anlage umgebaut werden kann. Kann ein stromabhängiger Multiswitch entfallen?
      Ich möchte möglichst gut vorbereitet sein, wenn es wieder mal ein Problem gibt.

      LG - Andrea
    • Mit 2 Satellitern würde ich jedenfalls einen Multiswitch mit eigener Stromversorgung nehmen. Wobei du diese Stromversorgung aber auch bei einem deiner Redeiver betreiben kannst.

      Ja und in deinem Fall wirst bei den günstigen Multiswitches auch 2 brauchen. Es sei den, dein derzeitiger Multiwitch beherrscht auch Wideband LNB. Dann müsstest aber die derzeitigen Quattro LNB tauschen auf diese Wideband-LNB.

      Das einfachste wäre wohl den derzeitigen Multiswitch auszubauen und einen univablefähigen Multiwitch der auch Wideband LNB beherrscht einzubauen. Wobei ich in deinem Fall aber jedenfalls einen nehmen würde mit mehr als einem Abgang. Z.B. diesen hier
      inverto.tv/multiswitch/308/uni…egacy-terrestrial-outputs
      Zusätzlich müssen die derzeitigen LNB umgebaut werden auf 2 Wideband LNB.
      Aber dafür müsste dein Nachbar der auch drauf hängt einverstanden sein und auch dem seine Geräte müssten Unicable beherrschen.
      Das kostet zusammen unter 200.- Euro, ohne Montage.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H9.Twin
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB
    • Hallo,

      vielen Dank für die Infos.

      Das ist ein recht komplexes Thema.
      Im Moment werde ich alles so belassen, wie es ist. Zumindest bin ich jetzt ausreichend informiert, um beim nächsten Defekt Lösungsvorschläge parat zu haben.

      Ich hatte die Hoffnung ohne Netzteil auszukommen, das ist immer ein lästiges Thema.
      Zum Empfang von Astra und Hotbird kommt man bei einer vernünftigen Lösung wohl nicht ohne aus.

      LG - Andrea
    • Zum Beispiel mit dem Inverto Unicable II Power Inserter o.ä.
      _________________________________________________________________
      GB ue 4k mit ST3000LM024-2AN1 und Synology + WDMCM über Yamaha RX-V381 an LG OLED OLED65C17LB
      AX 4K HD51 mit Synology + WDMCM an OLED55C8LLA
      ET10000 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE
      Unicable mit IG-IDLU-UST110-CUO4O-32P

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter