Kaufempfehlung Sky Homeshareing Server und Clients

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Kaufempfehlung Sky Homeshareing Server und Clients

      Hallo zusammen,

      nachdem RTL das F1 aus beschlossen hat, muss und werden ich mir ein Sky Abo holen.
      Um bis zum Start der neuen Saison alles fertig eingerichtet zu haben, will ich jetzt mit der Planung und dem Aufbau/Basteln beginnen.
      Leider bin seit Jahren aus dem SAT-Thema raus und will jetzt wieder durchstarten (hab gerade gar kein SAT nur Zatto Premium).
      Auch eine SAT-Anlage muss her - gerne auch hier einen günstigen Vorschlag den ich an den Schornstein schrauben kann.
      -->maximal 4 Teilnehmer, Stern-Verkabelung unterm Dach vorhanden, denke 4x LNB ohne Verteiler/Splitter/xxx sollte es tun.

      Dazu würde ich gerne schon die passende Hardware kaufen und dann loslegen.
      Was könnt Ihr mir als Gesamtpaket empfehlen ?
      Linux/Server/Netzwerk Know-How ist vorhanden :)


      Hier zum Fragebogen - HomeShare Server:
      -ich möchte maximal wenig für eine ordentliche Lösung ausgeben - aber kein Schrott, zukunftsfähig.
      -Der Receiver soll UHD-fähig (4k) sein? --> nein
      -Wie viele Tuner muss der Receiver haben? -->1x Tuner
      -openHDF-Image --> k.a. - folge der Empfehlung
      -Wofür soll der Receiver (neben dem Hauptzweck TV und Radio) zusätzlich noch genutzt werden? --> Homesharing
      -Wie viele Cardreader (CA) und/oder CI-Slots soll der Receiver haben? --> Sky F1/Sport + HD+
      -Soll ein CI+ Modul darin betrieben werden? --> denke ja da Sky Karte und HD+
      -Falls ihr Abokarten betreiben wollt, dann bitte die genaue Bezeichnung --> Sky/HD+ --> sind noch zu bestellen, Empfehlung (ggf. muss ja ein bestimmter Receiver/TV-Modell genannt werden um eine "passende" Karte zu erhalten)
      -Soll die Box eine Aufnahme-Funktion (PVR) haben? --> nö
      -welche Anschlüsse sind wichtig? --> HDMI out , LAN, (ggf. WLAN fähig)

      Hier zum Fragebogen - HomeShare Client:
      -ich möchte maximal wenig für eine ordentliche Lösung ausgeben - aber kein Schrott, zukunftsfähig.
      -Der Receiver soll UHD-fähig (4k) sein? --> nein
      -Wie viele Tuner muß der Receiver haben? --> 1x Tuner
      -openHDF-Image --> k.a. - folge der Empfehlung
      -Wofür soll der Receiver (neben dem Hauptzweck TV und Radio) zusätzlich noch genutzt werden? --> Homesharing-Client
      -Wie viele Cardreader (CA) und/oder CI-Slots soll der Receiver haben? --> keinen da Homeshare-Client
      -Soll ein CI+ Modul darin betrieben werden? --> keinen da Homeshare-Client
      -Falls ihr Abokarten betreiben wollt, dann bitte die genaue Bezeichnung --> nein, da Homeshare-Client
      -Soll die Box eine Aufnahme-Funktion (PVR) haben? --> nein
      nö, muss nicht-welche Anschlüsse sind wichtig? --> HDMI out , LAN, (ggf. WLAN fähig)

      Gruß und Vielen Dank
      Jens
    • Nun deine zukünftige Skykarte läuft nur in einem Skymodul. Also brauchst du unbedingt einen Receiver, der auch CI+ beherrscht.
      Und noch eins. Sky will keine Module mehr rausrücken, sondern nur mehr ihre Receiver mitliefern. Musst also erst aushandeln, dass du beim Abo nur mit einem Modul vereinstanden bist.

      Als Receiver empfehle ich dir dazu
      Zgemma H9.Twin
      Zgemma H7S

      Wenn du eh erst neu alles machst, dann nimm gleich ein Unicable II LNB. Vorteil dabei ist, dass du nur mit einem Kabel runtergehen musst in deine Zimmer. Dieses teilst du dann mit unicablefähigen Satsplitter auf. Die gibts von 2-fach bis 8-fach. Kannst auch 2 dieser Dinger hintereinander schalten.
      gigablue.de/portfolio-item/gig…-scr-2-legacy-uhd-4k-lnb/

      Als Schüssel reicht eine 60er für 19.2° Ost, oder auch 13° Ost.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


    • Also aus einem Gespräch in einem anderen Forum, weiß ich, dass SKY gar nicht mehr bereit ist CI+ Module rauszugeben.

      Als Schüssel reicht zwar eine 60cm aber eine 80cm hat mehr Reserven und kann für zwei Sats später aufgerüstet werden. (19.2+13)
      Der Anfang einer Katastrophe ist eine beschissene Vermutung!

      (@EricBogosian als Travis Dane in Alarmstufe: Rot 2)

      Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen. (Foundation Trilogie von Isaac Asimov

      amerikanischer Schriftsteller und Biochemiker

      * 02.01.1920, † 06.04.1992)
    • hallo

      Ich würde auch eher zu einer 80cm Schüssel greifen,wenn die Größe beim Aufbau egal ist.
      Und Homesharing geht meines Wissen,nicht mit einem Modul.Ausser dann höchsten HD+ mit Karte und Softcam.Aber nur mit anderen Linuxboxen im Heim Netzwerk.

      Und habe erstmal das Sky Modul in der Hand,bevor Du etwas Kaufst.

      gruss langer
      Edision OS Mega--2xFormuler F1--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C--2xET9200--LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50
      Philips 8654-JTC 2032TTV
    • Hallo,

      nee da ist nichts mehr zu machen,die drängen Dir den Schrott-Rec förmlich auf.

      Musst schon mehrfach anrufen und drauf drängen und pochen,daß Du das Modul bekommst,manchmal kann man doch einen Mitarbeiter "weich" kriegen,daß er das Modul rausrückt.
      Ansonsten gibts automatisch den "revulotionären Sky Q",was anderes kann man im Bestellprozess auch gar nicht auswählen.

      Und zum Thema sharen,das kannste mit dem Modul auch vergessen,da geht immer nur der Sender,der gerade auf dem Haupt-Rec geschaut wird ,und das ist ziemlich sinnlos.

      Und die Karte wird ,wenn du ein Modul bekommst ,auch automatisch mit dem Modul gepairt"verheiratet",das heisst Du kannst die Karte nur im Modul verwenden.

      Aber versuche Dein Glück.

      Also Dann

      Grüße
    • ....ach so....
      bzgl Schüssel braucht es noch weitere Verwirrung?
      Gerne...
      bin da in jedem Fall eher bei "zeini"
      Es reicht auch eine 30er Schüssel für Astra 19.2!

      Die 40er Schüsseln von Technisat haben schon extrem viel Dampf. Da sind schon Reserven ohne Ende vorhanden.
      Eine 60er Schüssel muss man schon eher ein wenig schief installieren um nicht so manchen Tuner quasi zu braten :) .
      Besonderes ältere Sat-Tuner hatten da noch keinen Schutz vor zu großen Input.
      Dann hatte man auch kein Bild und es lag am zu starken Signal.

      Sollte eine 60er Schüssel wegen Wetter, also Gewitterwolke oder Starkregen oder Hagel nicht mehr ein Bild liefern, dann ist definitiv draußen das bessere Programm :D .
      Wer es schön mag, die Selfsat Teile sind auch ausreichend für Astra und haben Reserven.


      Grüße
    • Für die SAT Anlage sollen es maximal 4 Teilnehmer werden.
      Wichtig - die alte Verkabelung, für DVB-C ausgelegt, soll genutzt werden.
      Die Stern-Verkabelung liegt direkt unter dem Dach - passend für die neue Schüssel.

      Welche Technik lässt sich besser mit der bestehende Verkabelung nutzen ?
      Ist Unicable hier weniger anspruchsvoll was die Leitungen angeht ?

      Gruß
      Jens
    • Kann dir niemand so ohne irgendwelche Bilder oder Daten garantieren.

      Mach mal Bilder vom Kabel und der Verteilung, dann wäre etwas Aussage möglich.

      Ich bin Bastler und daher sollte Motto immer sein
      ->"geht nicht ...gibt es nicht!"

      Du wirst in jedem Fall einen anderen Verteiler brauchen.
      Sofern Dosen zum Anschluss genutzt werden, dann diese auch besser entsorgen (nicht benutzen).
      Prinzipiell bietet dir Unicable2 hierfür aber eine gute Möglichkeit das Haus zu versorgen.

      Grüße

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter