Wiedergabe Stream außerhalb des Heimnetzwerk auf VLC Player nicht möglich

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

      Wiedergabe Stream außerhalb des Heimnetzwerk auf VLC Player nicht möglich

      Moin,
      ich versuche gerade außerhalb meines Heimnetzwerkes auf meine Box (Zgemma H7s) zuzugreifen. Der Zugriff über das WebIf funktioniert einwandfrei.
      Allerdings kann ich weder Live-Fernsehen noch Aufnahmen auf den Computer, an dem ich sitze, streamen.
      Chrome lädt eine .m3u8 Datei runter. Wenn ich die anklicke, öffnet sich der VLC Player und spuckt nach kurzer Zeit folgende Fehlermeldung aus:


      Ihre Eingabe konnte nicht geöffnet werden:
      VLC kann die Medienadresse 'http://xxxxxxxxxx.de:80/file?file=/hdd/movie/20200913 2155 - Eurosport 1 HD - Tennis.ts' nicht öffnen. Für Details bitte im Fehlerprotokoll nachsehen.



      Das Fehlerprotokoll im VLC Player gibt leider keine weiteren Infos raus, denn es ist leer.

      Über mein Handy kann ich zugreifen und sowohl Live Fernsehen als auch Aufgenommenes anschauen, aber der Empfang vor Ort ist so schlecht, dass das Bild ständig ruckelt. Und auf Dauer verbrate ich damit auch zu viel Datenvolumen.

      Auch im Heimnetzwerk habe ich an meinen Rechnern bisher keine Probleme gehabt.

      Hat jemand eine Idee, wo der Fehler liegen könnte?

      Viele Grüße

      Moe
      Wo genau ist denn "...außerhalb meines Heimnetzwerkes..." ?
      Ist das ein weiteres logisches Netzwerk in Deinem physischen Heimnetzwerk zu Hause oder
      ist das bei Freunden oder am Arbeitsplatz ?

      Im ersten Fall ist es nicht so schwer mithilfe von Routing und / oder Portforwarding eine für diesen Zweck
      passende Verbindung herzustellen.

      Im zweiten Fall kommst Du z.B. mit DynDNS, VPN, Routing und Portforwarding weiter.

      Hast Du OpenHDF 6.4 oder 6.5 im Einsatz ?
      Falls ja, hast Du ein Passwort für root gesetzt ?
      Falls nicht, unbedingt setzen.

      Eventuell bringt Dich das schon weiter.

      Bitte dazu hier einlesen:
      Image openHDF 6.5 (und 6.4) - Unbedingt Passwort vergeben!!
      Menü -> Einstellungen -> System -> Netzwerk Einstellungen -> Passwort Einstellungen




      Ich bin an einem fremden Rechner weit von Zuhause entfernt. Also leider der zweite Fall.

      DynDNS ist eingerichtet und funktioniert (hab ja Zugriff auf das WebIf)
      Passwort ist auch eingerichtet
      Port 80 ist per Portforwarding in der Fritzbox freigeschaltet
      Firmwareversion ist OpenHDF 6.4
      Port 80 reicht nicht. Zum streamen muss auch noch der Port 8001 oder 8002 sein.
      Meine Bastelboxen: [email protected] HD51 | GB Quad 4K | [email protected] HD60 | OSMIO4K | HIS 4k Combo+

      ... Keinen Support per PN ... bitte stellt eure Fragen ins Forum!...

      ~ Benutzung OpenHDF Image ~ Benutzung der HDF-Toolbox ~ FAQ und Linksammlung ~ Build und Foren Server Spendenaktion ~
      und reicht da ein einfaches PortForwarding in der Fritzbox oder muss ich in der Box selber oder bei der Adresseingabe im Browser noch was anderes einstellen?

      Edit: Stelle gerade fest, dass ich den Port 8001 auch schon eingerichtet habe. Sonst könnte ich ja wahrscheinlich auch nicht auf das Smartphone streamen.

      Post was edited 1 time, last by “Moe696” ().

      Ich kann da nur abraten, wild da irgendwelche Portöffnungen und Portweiterleitungen ohne VPN Tunnel einzurichten. Gerade Port 80 ist der Standard Webserver Port, den jeder Hacker kennt. Aber ihr müsst selbst wissen was ihr da macht. Wichtig wäre auf jeden Fall alle PC, den Router und Alle receiver mit wirklich sicheren Passwörtern abzusichern. Also wesentlich mehr als 8 Stellen dazu Zahlen Sonderzeichen Buchstabenkombinationen, die rein zufällig sein sollten. Dazu natürlich auf jedem PC jeder Box jedem Gerät ein Anderes. Immer Alle Updates penibel einspielen, auch auf Routern und IOT Geräten.
      Und regelmäßig die Passwörter wieder ändern.... Denkt immer daran Benutzerfreundlich und einfach macht es auch anderen leicht in eure Systeme einzudringen.

      Wie bereits geschrieben, ihr seid alt genug und solltet wissen was ihr da macht....
      Ich würde davon ebenfalls kategorisch abraten. Hier ist ein VPN auf jeden Fall vorzuziehen. Die Fritzbox hat dazu eigentlich alles an Board, sollte also kein Problem darstellen. Port-Weiterleitungen ins eigene Netzwerk sollten wirklich gut überlegt sein. Ein Reverse Proxy sollte ebenfalls dazwischen hängen (z.b. ein Nginx) und die Authentifizierung, msrx111 schon erwähnt hat, muss auch sicher gestaltet sein. Da ist ein VPN einfacher...

      Gruss

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter