Wie läuft sie denn, die Mio+ 4k? ;kurzer Erfahrungsbericht

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Wie läuft sie denn, die Mio+ 4k? ;kurzer Erfahrungsbericht

      Hallo zusammen,

      ich konnte nicht widerstehen und habe sie bestellt. Sie sollte wg. dem Display für die Radiosender ins Wohnzimmer, die Octagon sf8008 ins Schlafzimmer und die Formuler F1 in Rente.

      Die Eindrücke:

      Das Bild an meinem C9-OLED ist nicht besser oder schlechter als das der Octagon.

      Die Umschaltzeiten am Unicable-LNB im gleichen Bildmodus in (skalieren auf 4k Autofrequenz) sind minimal schlechter wie bei der SF8008

      Hier ist die F1 erstaunlicherweise immer noch unschlagbar...(auch dann, wenn man die 4k Boxen auf 2K einstellt)

      Die gefühlte Schwuppdizität zwischen Mio 4k und Octagon ist in etwa gleich. Die Fernbedienung der Mio ist jedoch deutlich durchdachter und besser verarbeitet... da sollten sich einige ein Scheibchen abschneiden...

      Der vermeintlich große Vorteil der Edison, das Display, ist klar leider gar keiner. Denn es ist zu klein um es aus mehr als drei Meter Entfernung vernünftig ablesen zu können....noch dazu passen die vorkonfigurierten Modi nicht ganz, so dass zeitweise einzelne Informationen abgeschnitten werden.

      Die größten Nachteile der Edison sind jedoch der USB 2.0 Anschluss für die Festplatte und der 100 Megabit Anschluss fürs Netzwerk. Und diese Nachteile summieren sich wenn man gleichzeitig mehrere Sachen auf der Platte machen möchte...

      Ich weiß nicht warum, aber Testaufnahmen vom Fernsehprogramm froren beim abspielen zeitweise ein.

      Gleichzeitiges schauen eines Filmes von Festplatte und gleichzeitige Datensicherung eines Devices auf die gleiche Platte ist nicht möglich. Hier spielt der Octagon klar in einer anderen Liga.

      Damit hat sich die Edison, wie befürchtet, leider disqualifiziert und geht zurück...

      Eine zweite Octagon ist bestellt und im Zulauf...somit verzichte ich auf ein Display und steuere die Box über Webfrontend.

      Ich hätte mir ein anderes Ergebnis gewünscht... vielleicht kommt ja in nächster Zukunft eine Box bei der die Daten stimmig sind und der Preis nicht utopisch hoch...

      blackseven

      The post was edited 1 time, last by blackseven ().

    • Ich hab auch seit heute die Octagon SF8008. USB3 und Giga Netzwerk waren entscheidend dafür, dass ich mir diese Box gekauft habe.
      Der Anfang einer Katastrophe ist eine beschissene Vermutung!

      (@EricBogosian als Travis Dane in Alarmstufe: Rot 2)

      Gewalt ist die letzte Zuflucht des Unfähigen. (Foundation Trilogie von Isaac Asimov

      amerikanischer Schriftsteller und Biochemiker

      * 02.01.1920, † 06.04.1992)
    • Aktueller Test mit
      ATV 7.0 (Beta) permanentes Timeshift & Rec auf 2.5 Zoll 2TB Platte EXT4-formatiert (ohne ext. Netzteil) stets fehlerfrei.
      OLED Display aktuell 2 Varianten: min Anzeige für >4m
      ODER komplexe Info-Anzeige für max 2m Abstand. inkl Zeitvortschritt der akt. Sendung/Kanal/Uhr.

      Ähm an euch Profis, zum Thema Broadcom und kein AVI
      Zitat:"
      Die os-mio4k+ kann genauso wenig mit dem Container was anfangen, wie der vergleichbare VU+Receiver.

      Das liegt am Broadcom Chipsatz. Dies wurde dort deaktiviert.

      Das ist sehr wohl eine Funktion seitens der Hardware, also der Multimedia-Chipsätze.

      Sonst kann man da wenig machen."

      -> Das stimmt nur halb!
      Kodi/länger auf OK Taste -> option: Play using... -> "VideoPlayer"
      Voilà: Die EDISION FRISST ALLE AVIs, selbst koruppte halbfertige Videofiles.
      ich quäle eine
      Amiko Alien 8900

    Unsere Partnerboards

    ^
    Flag Counter