USB 3.0 WiFi 1200Mbps Adapter unter HDF6.4

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    USB 3.0 WiFi 1200Mbps Adapter unter HDF6.4

    Etwas genauer wäre besser.

    Gesendet von meinem EML-L09 mit Tapatalk
    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot
    Wenn es unter OpenATV geht, dann sicher auch bei uns. Evtl. musst den Treiber aus dem OpenATV Image kopieren und einspielen, falls wir den nicht am Feed haben.
    ____
    Hans



    Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

    Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
    TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


    "USB 3.0 WiFi 1200Mbps Adapter" sagt leider nichts über das Gerät aus.
    Der verwendete Chip ist entscheidend. Für den muss es dann einen Treiber geben.

    Mein Tipp:
    Nimm einen einfachen WLAN Repeater, koppel den per WLAN mit dem Router und per LAN Kabel mit der Box, problemloser und einfacher geht es nicht.
    Dann brauchst Du gar keinen WLAN Treiber in der Box.

    In etwa so wie auf dem Bild.
    Files
    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot
    Am Besten gar kein WLan nutzen, da die beworbenen Datenraten in der realen Welt nie erreicht werden können. Am Besten ist immer noch entsprechend Lan Kabel zu verlegen.
    Ist leider nicht in jedem Fall möglich, aber DLAN ist einer WLAN Lösung eigentlich immer vor zu ziehen (entsprechend schneller Adapter vorausgesetzt > 1200 oder mehr).
    Repeater und LAN geht natürlich auch, aber auch hier sollte die Hardware keine Billig China Ware sein.
    ______
    Gruß
    Skip
    :friend:
    Klar, man muss vor allem dafür mit einem Patchwerkzeug und einer Netzwerk-Kabelzange umgehen können, sonst muss man zu große Löcher für die Kabel bohren.... Aber ich empfehle jedem sich mal damit zu befassen. Das ist auch kein Hexenwerk.....
    Hallo Allerseits,
    DANKE für die Hinweise und gute Ideen...
    Es ist ein Stick von GigaBlue und soll die HD Quad Plus ins Netz bringen.
    Der Chip soll von Realteak sein...

    Ich werde das mit dem WLAN-Repeater vornehmen, eine LAN-Anschluss ist leider in der Mietwohnung des Bekannten und den baulichen Gegebenheiten nicht machbar.

    Er hat eine FritzBox 73XX oder 74XX und ich schaue mal nach einem Repeater von AVM...

    Nochmals Danke und Gruß aus dem Münsterland!
    Ein WLAN Repeater als WLAN-Brücke, der ordentlich 5GHz kann, sollte gut funktionieren und schnell genug sein.
    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot
    Man muss nicht zwingend einen teuren AVM Repeater nehmen nur weil da eine Fritzbox werkelt.... Andere repeaten auch toll und kosten weniger.....

    Und man kann auch in einer Mietwohnung mit Kabelkanal und/oder speziellen Kabeln (flache Netzwerkkabel) die passen hinter die Fußleisten und durch/unter Türen durch, Lan Verbindungen herstellen....

    Die Firma Microsoft, versuchte uns schon vor 20 Jahren weiß zu machen, dass man nur WLan bräuchte. Der Datendurchsatz ist zwar mittlerweile in der 5 bzw 6. Generation besser, aber gleichzeitig auch die zu bewältigenden Datenmengen sehr viel größer. Das ist ein wenig wie Hase und Igel..... Ich habe nichts gegen WLan, für Handies und PCs zum surfen. Aber für Streaming sollte man schon Kabel oder notfalls DLan, bei guter Elektrik geht das gut, In Altbauten mit 40 Jahre alten Kabeln wird das auch schwierig.....
    Moinsen,
    ja, andere Firmen stellen auch gute Repeater her, ich schaue ja nur mal u.a. danach.
    Mal sehen welchen ich dann kaufen werde...

    Das mit dem DLAN habe ich in einem Haus aus 1973 mit entsprechenden Kabeln auch schon gemacht.
    Ging bzw. geht sogar recht gut...selbst für IPTV reicht es :)

    Ansonsten habe ich noch nicht feststellen müssen, dass WLAN nicht ausreichend für die Datenmengen ist, die für Videostreaming, etc. notwendig sind.

    Alles hat seine Vorteile bzw. auch Nachteile...

    Danke für die Infos und Gruß

Unsere Partnerboards

MOSC
Flag Counter