Announcement Bootloader Update für die HD51 V107r27von 30.05.2019

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our use of cookies. More details

    Ich würde mal runterfahren, Netzstecker raus und beim wieder reinstecken die Power-on Taste gedrückt halten - das muss gehen!
    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot

    Bootloader Update für die HD51 V107r27von 30.05.2019

    Wird denn der Stick im normalen Betrieb erkannt und kannst Du darauf zugreifen?

    Gesendet von meinem EML-L09 mit Tapatalk
    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot
    Ja , das wurde nämlich gar nicht erst erwähnt !
    Manche User , so wie auch ich , haben dies wohl nicht getan und so keinen Erfolg gehabt ...
    Später kam bei mir die Erleuchtung und ich hatte dann auch den gewünschten Bootloader im Image . :beer:
    Grüsse - imi8mm
    CST Trinity V1 NI-Image 3.60 - Nightly Builds + LCD-SPF-75h
    CST Zee²Twin NI-Image 3.60 - Nightly Builds (root0) , Keywelt CS V3.90 Jan 2018 (root1) + LCD-SPF-75h
    CST Neo²Twin NI-Image 3.60 - Nightly Builds
    AX HD51 DVB-C NI-Image-Nightly Builds---Keywelt---DDT---ATV :smoker:
    Das steht hier aber etliche Male im Forum.
    Bei Problemen mit dem Flashen alle anderen USB Geräte abziehen.
    Meine Bastelboxen: Mut@nt HD51 | GB Quad 4K | Mut@nt HD60 | OSMIO4K | HIS 4k Combo+

    ... Keinen Support per PN ... bitte stellt eure Fragen ins Forum!...

    ~ Benutzung OpenHDF Image ~ Benutzung der HDF-Toolbox ~ FAQ und Linksammlung ~ Build und Foren Server Spendenaktion ~
    Die Flashspeicheraufteilung ändert sich ja mit dem neuen Bootloader, von 4x 768MB je Startup (_1 bis _4) auf einen größeren Speicherbereich für Startup_1 und drei kleinere Startup _2 bis _4, richtig?

    Wenn dem so ist, dann heißt das aber, dass die meisten Anwender das Hauptimage in Startup_1 betreiben werden, vorzugsweise dann, wenn bestimmte Erweiterung wie Kodi mehr Flashspeicher als bisher angeboten benötigen.

    Schmiert mir nun das Image im Startup_1 ab, was nützt mir dann das Rücksetzen per Powertaste ?
    Anleitung: Rücksetzen auf Startup 1

    Dann lande ich im gleichen defekten Image wieder, das evtl. gar nicht mehr startet.


    Mal logisch betrachtet sollte es doch eher so aufgebaut sein:

    In Startup_1 kommt ein Notfallimage rein und dafür reichen z.B. 512MB. Das wird nur gestartet, zu Wartungszwecken also besonders dann wenn Startup_2 nicht mehr hochkommt. Dann kann ich mir von dort per Flash Online ein neues Image bzw. Image Backup in Startup_2 (oder _3 oder _4) flashen.

    Startup_2 bekommt einen größeren Anteil vom Flashspeicher für das Hauptimage für den alltäglichen Gebrauch.

    Und die weiteren Startups landen dann im verbleibenden Rest zum Experimentieren mit neuen Images.


    Oder habe ich da irgendwo einen Denkfehler?
    AX HD 51 (DVB-S2X) =========>OpenHDF 6.4 #98
    GB Quad (DVB-S2) ==========> OpenHDF 5.5 #234
    GB Quad 4K (DVB-S2) =======> OpenHDF 6.2 #201
    OS Mini Plus (DVB-S2/T2/C) ==> OpenHDF 6.2 #180
    Octagon sf3038 (DVB-S2) ====> OpenHDF 5.5 #234
    Octagon sf8 (DVB-S2) =======> OpenHDF 5.5 #228

    Post was edited 2 times, last by “satellitenkram” ().

    Ja, auch ich empfehle auf erstes Startup ein stabiles Image zu legen und sich auf den anderen Partitionen zu spielen.
    Hat man ein stabiles Image auch auf einer anderen Partition erstellt, was einem besser gefällt, dann kann man ja dieses ins Startup_1 zusätzlich flashen und dann wieder in das andere Bootup wechseln.
    ____
    Hans



    Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

    Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
    TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


    Bootloader Update für die HD51 V107r27von 30.05.2019

    Nicht richtig.

    Es gibt einen Bereich für Image1 und einen Bereich für den Rest.

    Siehe das andere Topic.

    Gesendet von meinem EML-L09 mit Tapatalk
    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot
    Hier nochmal mein Beitrag:



    Es sieht aber anders aus.

    root@ax51:~# lsblk

    NAME MAJ:MIN RM SIZE RO TYPE MOUNTPOINT

    sda 8:0 0 2.7T 0 disk

    `-sda1 8:1 0 2.7T 0 part /media/hdd

    mmcblk0 179:0 0 3.7G 0 disk

    |-mmcblk0p1 179:1 0 3M 0 part /boot

    |-mmcblk0p2 179:2 0 8M 0 part

    |-mmcblk0p3 179:3 0 1G 0 part /

    |-mmcblk0p4 179:4 0 8M 0 part

    |-mmcblk0p5 179:5 0 8M 0 part

    |-mmcblk0p6 179:6 0 8M 0 part

    `-mmcblk0p7 179:7 0 2.6G 0 part

    mmcblk0boot0 179:16 0 2M 1 disk

    mmcblk0boot1 179:32 0 2M 1 disk

    mmcblk0rpmb 179:48 0 128K 0 disk

    root@ax51:~# ls -l /boot

    -rwxr-xr-x 1 root root 163 Nov 12 12:58 STARTUP

    -rwxr-xr-x 1 root root 163 May 14 2019 STARTUP_1

    -rwxr-xr-x 1 root root 164 May 14 2019 STARTUP_2

    -rwxr-xr-x 1 root root 164 May 14 2019 STARTUP_3

    -rwxr-xr-x 1 root root 164 May 14 2019 STARTUP_4

    root@ax51:~# more /boot/STARTUP

    boot emmcflash0.linuxkernel 'brcm_cma=440M@328M brcm_cma=192M@768M
    root=/dev/mmcblk0p3 rootsubdir=linuxrootfs1 kernel=/dev/mmcblk0p2 rw
    rootwait hd51_4.boxmode=1'

    root@ax51:~# more /boot/STARTUP_1
    boot emmcflash0.linuxkernel 'brcm_cma=440M@328M brcm_cma=192M@768M root=/dev/mmcblk0p3 rootsubdir=linuxrootfs1 kernel=/dev/mmcblk0p2 rw rootwait hd51_4.boxmode=1'



    root@ax51:~# more /boot/STARTUP_2

    boot emmcflash0.linuxkernel2 'brcm_cma=440M@328M brcm_cma=192M@768M
    root=/dev/mmcblk0p7 rootsubdir=linuxrootfs2 kernel=/dev/mmcblk0p4 rw
    rootwait hd51_4.boxmode=1'

    root@ax51:~# more /boot/STARTUP_3

    boot emmcflash0.linuxkernel3 'brcm_cma=440M@328M brcm_cma=192M@768M
    root=/dev/mmcblk0p7 rootsubdir=linuxrootfs3 kernel=/dev/mmcblk0p5 rw
    rootwait hd51_4.boxmode=1'

    root@ax51:~# more /boot/STARTUP_4

    boot emmcflash0.linuxkernel4 'brcm_cma=440M@328M brcm_cma=192M@768M
    root=/dev/mmcblk0p7 rootsubdir=linuxrootfs4 kernel=/dev/mmcblk0p6 rw
    rootwait hd51_4.boxmode=1'

    Image 1 hat einen Bereich, Image 2, 3 und 4 teilen sich einen Bereich auf /dev/mmcblk0p7.

    Gemountet sieht das so aus:

    root@ax51:~# mount /dev/mmcblk0p7 test

    root@ax51:~# ls -l test

    drwxr-xr-x 15 root root 4096 Nov 12 12:51 linuxrootfs2

    drwxr-xr-x 15 root root 4096 Nov 12 09:05 linuxrootfs3

    drwxr-xr-x 16 root root 4096 May 16 2019 linuxrootfs4

    drwx------ 2 root root 16384 May 14 2019 lost+found




    Es gibt also keinen "kleinen" Bereich für ein Image, sondern einen großen gemeinsamen für 2-4 (/dev/mmcblk0p7).

    Die Datei /boot/STARTUP zeigt übrigens immer auf das aktuelle Image.
    Und genau hier greift der Bootloader im "Notfall-Modus" ein, er biegt diesen default wieder auf das Image 1.


    root@ax51:~# df -m
    Filesystem 1M-blocks Used Available Use% Mounted on
    /dev/mmcblk0p3 950 521 369 59% /
    (<--- 1GB gross)
    devtmpfs 186 0 186 0% /dev
    tmpfs 0 0 0 0% /media
    /dev/mmcblk0p1 3 0 3 0% /boot
    tmpfs 502 5 497 1% /var/volatile
    /dev/sda1 2860286 2550156 310114 89% /media/hdd
    //192.168.2.100/Public
    7566581 5436061 2130521 72% /media/net/PublicMYNAS
    /dev/mmcblk0p7 2561 1293 1119 54% /home/root/test (<--- 2,5GB gross)




    _________________________________________________________________
    AX 4K HD51 mit ST3000LM024-2AN1 und WD MyCloud Mirror G2 über Yamaha RX-V381 an OLED55C8LLA
    ET10000 mit WDC WD30EZRX-00M und WD MyCloud Mirror G2 über Samsung HW-K450 + SWA-8000S an Pioneer PDP-436RXE mit OpenMultiBoot

    Post was edited 3 times, last by “fern-seher” ().

    OK, vielen Dank.
    Nur, auf welche Partition wird nach Rücksetzen per Powertaste umgeschaltet?

    Hierhin?
    |-mmcblk0p1 179:1 0 3M 0 part /boot

    |-mmcblk0p2 179:2 0 8M 0 part

    |-mmcblk0p3 179:3 0 1G 0 part /

    Das wäre ja dann ein 1GB Bereich für das Notfallimage.
    => Startup_1, korrekt?
    AX HD 51 (DVB-S2X) =========>OpenHDF 6.4 #98
    GB Quad (DVB-S2) ==========> OpenHDF 5.5 #234
    GB Quad 4K (DVB-S2) =======> OpenHDF 6.2 #201
    OS Mini Plus (DVB-S2/T2/C) ==> OpenHDF 6.2 #180
    Octagon sf3038 (DVB-S2) ====> OpenHDF 5.5 #234
    Octagon sf8 (DVB-S2) =======> OpenHDF 5.5 #228

Unsere Partnerboards

MOSC
Flag Counter