[Fragen] HDMI Version HD800 SE ? Inkompatibilität mit AVR neuester Generation ?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      [Fragen] HDMI Version HD800 SE ? Inkompatibilität mit AVR neuester Generation ?

      Hallo zusammen,

      ichn utze seit Ewigkeiten meine kleine Gigablue HD800 SE und bin immer noch sehr zufrieden und würde diese nur sehr ungern in Rente schicken.
      Zu meinem Anliegen:

      Ich habe einen neuen Denon X4500H gekauft, Fernseher ist ein Samsung 55KS7090.
      Wenn der Denon auf dem HDMI Ausgangssignal zum Fernseher auf 4K Standard (8 Bit) steht, bekomme ich Ton & Bild vom Gigablue.
      Stelle ich nun das Denon Sognal auf 4K Erweitert (10 Bit) bekomme ich nur noch das Bild vom Giga.
      Alle anderen Geräte der neueren Generation (zB. PS4 etc.) liefern Bild & Ton in beiden 4K Modi auf dem selben Eingangs HDMI Anschluß wie der Gigablue.

      Ich kann mir hier nur eine Inkompatibilität vorstellen zwischen dem Denon und dem Gigablue. Ist nur eine Vermutung, aber wenn ich den Denon auf 4K Erweitert stelle, scheint er irgendwie ein HDMI 2.0 Signal zu verlangen oder die aktuellste HDCP Version und der Handshake für den Ton geht verloren dabei.

      Ich verstehe die Logik sonst auch nicht, wieso das Ausgangssignal den Ton des Eingangssignals beeinflusst. Sehr merkwürdig das ganze.

      Wenn ich mich nicht irre habe ich noch ein Uralt Image drauf, ich glaube irgendeine V5 :)
      Meint ihr es bringt was, das aktuellste Image 6.3 zu flashen und nochmal zu testen ?
      Daher auch die Frage welche HDMI Version der HD800 SE hat, 1.4 ? oder schon 2.0 ? Wenn 1.4, kann ich mir die Inkompatibilität echt vorstellen, aber dann sollte leider theoretisch auch ein neueres Image nicht Abhilfe schaffen oder ?

      Ganz wichtig:
      Ich konnte auf die schnelle nichts finden, braucht mein Giga einen neuen Bootloader bevor ich HDF 6.3 flashen kann ?
      Falls ja, wo bekomme ich den her ? Ich habe auf der Download Seite keine Bootloader gefunden, nur die Images selbst.
      Kann ich die Bootloaderversion irgendwie auslesen/einsehen bei meinem Giga ?

      Ich hoffe ihr könnt mir da helfen und eventuell einen Wink geben, woran ich vielleicht noch nicht gedacht habe.
      Rettet meinen Giga vor der Rente, der muss noch etwas Ackern
      :danke:
      Also HDMI 2.0 hat die sicher nicht. Das gibts erst bei UHD-Geräten.
      Vermutlich hat die sogar nur 1.3.

      Und die HDMI Version ändert sich durch flashen sicher nicht. Falls du flashst, installiere dir bei dieser alten Box OpenMultiboot und flashe das neue Image auf einen USB-Stick, den du auf der Post läßt. Deine Box hat nämlich nur 128 MByte Flash und das ist für neue Images verdammt wenig.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      hallo

      Verstehe das jetzt nicht so ganz.
      Du musst also jedesmal am AV die 4K Erweiterung,umstellen für eine Box die keine UHD Box ist.Warum gehst Du nicht direkt mit der Box in der TV ?

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV

      zeini schrieb:

      Also HDMI 2.0 hat die sicher nicht. Das gibts erst bei UHD-Geräten.
      Vermutlich hat die sogar nur 1.3.

      Und die HDMI Version ändert sich durch flashen sicher nicht. Falls du flashst, installiere dir bei dieser alten Box OpenMultiboot und flashe das neue Image auf einen USB-Stick, den du auf der Post läßt. Deine Box hat nämlich nur 128 MByte Flash und das ist für neue Images verdammt wenig.


      oh das hört sich abenteuerlich an :) Das neueste HDF Image kann ich nicht einfach nehmen ? Und irgendwie konnte ich nurgends einen Menüeintrag finden, wo ich die aktuelle Version einsehen kann. Wie mache ich das ? Und bei der Gelegenheit, wie überprüfe ich die Bootloader Version ? Oder kann ich da einfach den aktuellsten (ich glaube der ist von Dezember 2012 für den SE ohne +) drüberbügeln ohne Gefahr ?

      Lohnt sich denn ein Flash dann überhaupt ? Die UNterstütze HDMI Version müsste doch aber Treiberabhgängig sein oder irre ich mich da ? Dann wäre es doch theoretisch möglich, wenn auch nicht V2.0 zu erhalten, eventuell 1.4 zu erhalten durch ein neueres Image ? Aber das können wahrscheinlich nur die Entwickler der HDF sagen oder ? Tummeln die sich hier auch rum ? Oder zumindest wäre meine Hoffnung, daß die Treiber soweit optimiert sind, daß die Inkompatibilität nicht mehr vorkommt ?
      Aber wenn es wirklich keine Aussicht auf Erfolg hat, dann lohnt sich der Flash eigentlich nicht und ich kann mir die Arbeit dann direkt bei einem neuen Receiver machen.

      @LANGER Ich könnte direkt an den Fernseher, aber dann muss ich ja am Fernseher die Quelle umschalten für die Geräte die am Denon sind. Kommt also fast auf das gleiche hinaus. Ob ich jetzt am TV etwas umstelle oder am Denon, beides nicht so toll.

      Vielen Dank aber euch beiden zunächst für eure Antworten :) Ist ja auch kein Weltuntergang, wenn ich einen neuen Receiver kaufen muss. Ich hätte aber gerne auch verstanden, wie der Fehler zustande kommt.
      Vielleicht verstehe ich das Anliegen ja falsch, aber Du hast Dir einen sündhaft teuren AVR gekauft der 4k unterstützt und musst jetzt Einschränkungen in Kauf nehmen, weil Deine SAT-Box zu alt ist. Und das Resümee daraus ist, dass Du dir einen anderen AVR zulegen willst? Hm... Ich würde mir an Deiner Stelle einfach eine neuere Box zulegen, vielleicht auch schon eine, die 4k kann. Damit wäre Dein Problem doch gelöst und Du wärst für die Zukunft gerüstet... Die heutigen AVRs sind darauf ausgelegt alle Quellen zu vereinen, bestimmte Geräte dann direkt an den TV anzuschliessen ist meiner Ansicht nach viel zu umständlich. Wenn Du eine Fernbedienung wie die Logitech Harmony hast, die das Umschalten aller Geräte automatisch übernimmt, mag dies noch annehmbar sein, aber Du verlierst dadurch einige der Möglichkeiten, die der AVR bietet (Overlay, virtueller Sound usw...).

      By the way: die HDMI-Version ist nicht Treiber-abhängig sondern basiert auf der Hardware-Revision. Du wirst über neue Treiber keine neue HDMI-Version bekommen.

      Gruss

      P.S. 4k Boxen mit HDF-Support gibt es glaube ich schon ab ca. 99 Euro...
      hallo

      Klar kann man seine Hardware per HDMI über einen AV laufen lasse,dafür sind ja die HDMI Ein und Ausgänge da.
      Aber wenn man es mit einer Uralten Box versucht und das klappt nicht richtig,würde Ich die OMA Box direkt an den TV anschließen per HDMI.Oder Kauf Mir gleich eine Aktuelle UHD Box.und ja dann muss man halt mit der Alten Box auf den richtigen HDMI Eingang gehen auf den TV.Und den Ton dann per zbs Toslink an den AV,und mit einer Speichertaste den Digital Eingang zuweisen.

      Und wenn einem das zu viel ist muss man mit dem Problem Leben,ist ja so keinem Zumutbar.

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV
      Ich hoffe, dass wir uns da nicht missverstehen. Es gibt sicherlich gefühlt 10 verschiedene Möglichkeiten, wie man mit der Hardware-Konfiguration des Thread-Erstellers eine Lösung "basteln" kann. Allerdings sollte man hier schon auch alle Empfehlungen aussprechen, die der Person helfen könnten. Und ob etwas zumutbar ist oder nicht ist immer ein subjektives Empfinden. Für mich wäre das zu umständlich, weil ich einfach zu viele Quellen habe, zwischen denen ich immer hin und her schalte. Das mag für andere nicht so sein, vielleicht auch, weil sie nur alle paar Wochen mal umschalten müssen.
      Der Grund meines Beitrags war aber eher diese Aussage:

      Ist ja auch kein Weltuntergang, wenn ich einen neuen Receiver kaufen muss


      da dies für mich auf keinen Fall der richtige Ansatz bei diesem Problem ist habe ich mich mal zu Wort gemeldet. Die Entscheidung wird der Thread-Ersteller wohl oder übel alleine fällen müssen :)

      Gruss
      hallo

      Welche Bild Verbesserung hat man den mit einem AV,wenn man das Bild über den AV laufen lässt.
      Was ein Aktueller TV nicht kann ? und das mit einer Box die schon etwas Älter ist und dazu noch Schwach auf der Brust ist.

      Ich Lerne ja gerne dazu,und mein AV Startet immer mit der zuletzt Ausgewählten Quelle.
      Deshalb muss man halt Umschalten,wenn man eine andere Quelle benutzen will.Da für habe Ich Feste Speichertaste am AV der auch schon etwas Älter ist.

      gruss langer


      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV
      ich versuche mal aus meiner Sicht die Vorteile eines AVRs aufzulisten:

      - Hauptzweck (für mich): Sound-Output - je nach Boxen-Konfiguration kann selbst Stereo Sound wirklich gut räumlich verteilt werden (Toslink bietet NUR DD 5.1, nichts darüber)
      - zentrale Komponente um alle Quellen auf gleichem Wege an ein Endgerät (oder mehrere) auszugeben
      - zentrale Lautstärke-Regelung mit Anzeige dieser per Overlay auf dem Ausgabegerät
      - Bild-Optimierung zentral einstellbar (Ausgabe-Parameter wie Auflösung, Modus usw.) und das für alle Quellen

      Dazu kommen noch etliche Vorteile, die aber von der Hardware abhängen. Bei mir ist das zum Beispiel die Ausgabe des gleichen Bildes auf TV und Beamer. Oder Dolby Atmos Sound (Blu Ray / Amazon Fire TV).

      Ich sage nicht, dass ein AVR zwingend für die Ausgabe notwendig ist. Aber wenn man sich einen Denon X4500H zulegt dann hat das schon einen Grund. Habe ich dann noch einen 4k TV dann erschliesst sich mir die Logik einfach nicht, warum ich dann aufgrund einer Box von 2012 mit dem Gedanken spiele den AVR wieder zurück zu geben, anstatt die Box in Rente zu schicken. Selbst wenn es finanziell gerade nicht passt kann ich ja die "bastel"-Lösungen hier als Übergang benutzen um dann in 1-2 Monaten dann eine 4k Box zu kaufen, mit der sich die Probleme in Luft auflösen.

      Übrigens:

      ​Wenn der Denon auf dem HDMI Ausgangssignal zum Fernseher auf 4K Standard (8 Bit) steht, bekomme ich Ton & Bild vom Gigablue.


      Bedeutet für mich als Übergang kann der Kollege 8 Bit einstellen und dann mit einer 4k Box seinen AVR/TV komplett ausreizen. Dafür braucht es keine direkte Verbindung der Box per HDMI an den TV. Ich kann mir nämlich nicht vorstellen, dass diese Konfiguration dann tatsächlich längere Zeit benutzt werden würde.

      Zur Info: ich treffe meine Aussagen basierend auf Annahmen, die ich aus den Posts des Thread-Erstellers heraus extrahiere. Es kann ja durchaus sein, dass die Ansprüche an dieser Stelle gar nicht so hoch sind oder dass die Box aus bestimmten Gründen nicht ersetzt werden kann/soll. Aus dem was ich bisher an Informationen habe erscheint mir aber eine neue Box als die beste Lösung.

      Gruss
      hallo

      Also Digital Ton per Toslink oder Digital Koaxial Kabel,gibt auch Stereo wieder und nicht nur DD 2.0 oder 5.1.Wenn die Box direkt am TV häng.Oder kann die Gigablue mehr Ton Arten ausgeben.

      Das Bild gleichzeitig auf TV und Beamer,dazu muss ein AV auch 2 HDMI OUT erst mal haben.
      Oder ist das Heute schon Standard ?

      Und welche Bildeinstellung greift den letztendlich am TV die des AV oder des TV,oder doch nur was man an der Box einstellt.

      Und es ging hier nicht um verschiedene Hardware an einem AV sondern um die Gigablue Box.

      Und mein Vorschlag war erstmal nur wenn man keine LUST hat,am AV jedesmal etwas Umstellen muss.
      Bis man vil eine Aktuelle Box Kauf nicht mehr und nicht weniger.

      Aber vil gibt es sogar eine Automatische Bit Erkennung im AV,so wie es mit den Ton gemacht wird der Ankommt.

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „LANGER“ ()

      Wohl falsch ausgedrückt: Toslink bietet nur Sound BIS DD5.1, nichts darüber. Über HDMI kann aber auch jeder andere Standard übertragen werden, je nachdem, was das Quell-Signal liefert.

      Heutige AVRs haben 2 und mehr Ausgänge, würde ich also als Standard bezeichnen.

      Ich behaupte jetzt mal stumpf, dass die Bild-Berechnungen beim AV besser sind als beim TV, ist aber wohl Geschmackssache.

      Wir sind uns aber hier scheinbar schon einig, dass die bisherigen Lösungen nur als Übergang gedacht sind. In diesem Fall bin ich der selben Meinung und die Diskussion ist unnötig. Daher nochmal der Vorschlag an den Thread-Ersteller sich eine 4k-Box anzuschaffen.

      Gruss

      Talkabout schrieb:

      Heutige AVRs haben 2 und mehr Ausgänge, würde ich also als Standard bezeichnen.


      hallo

      Also der Denon X3400H und Höher,haben wohl 2 HDMI Out Ausgänge,aber auch einen Stolzen Preis.

      Da Lob Ich mir meine 3 Matrix HDMI Umschalter und meine Toslin Switch mit FB oder mein Auvisio.

      auvisio.de/Scart-Video-Controll-PE-4216-919.shtml

      Und so weit ist ja jetzt alles geklärt.

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV
      Sorry, bin auf Arbeit, konnte nicht früher zurück schreiben. Mit neuen Receiver meinte ich selbstverständlich den weitaus günstigeren Sat Receiver :)
      Der Denon bleibt, da er mein 7.1 Setup befeuert. Bald auch dann per Deckenlautsprecher in 7.1.2.
      @Talkabout hat schon die wesentlichen für auch mich wichtigen Vorzüge des Denon erwähnt.
      Aber sündhaft teuer würde ich ihn jetzt nicht nennen :) Beim Black Friday günstig gekauft. Hatte vorher einen auch in die Jahre gekommenen AVR 2308. Ich kann heute wie damals auch, immer noch Denon sehr empfehlen so nebenbei.
      Der Gigablue hat zuverlässig seine Arbeit über Jahre verrichtet, daher kam nur der Gedanke kurz auf, das man das eventuell erhalten könnte, da er auch heute auf den HD Sendern noch ein tolles Bild abgibt finde ich.

      Noch einmal Danke an alle die hier teilgenommen haben :thx:
      Ah, dann habe ich das missverstanden. Ich war davon ausgegangen, dass Du den Denon zurück geben möchtest :) Mea culpa.

      Ich hatte vor einem Jahr auch die Umstellung auf 4k unternommen und musste dann wohl oder übel einige Geräte nachziehen. Die Initial-Zündung kam mit der Xbox One X, ging weiter beim Fernseher, der SAT-Box (Gigablue UHD 4k) und endete schliesslich beim 4k Beamer. Bei Dir scheint ja "nur" noch die Box das Problem zu sein, daher würde ich diesen Schritt auf jeden Fall gehen, um mir Frust zu ersparen.

      Gruss

      Neu

      hallo

      Vil gibt es ein Gutes Angebot vom Board Sponsor hier im Forum,oder in den nächsten Tagen.

      Ist der 3 Beitrag:Darf mit Singles Day, BlackFriday oder CyberMonday-Angeboten gerechnet werden ?


      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV

    Unsere Partnerboards

    MOSC
    Flag Counter