DVB-C Receiver für Radio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      DVB-C Receiver für Radio

      Hallo!
      Aufgrund der Analogabschaltung für Radiosignale suche ich einen DVB-C-Receiver. Bisher habe ich eine 20 Jahre alte Onkyo-Stereoanlage, die ich von zwei getrennten Zimmern mit Fernbedienungen einschalten und sofort meinen Standardsender hören konnte. Genau das gleiche ich möchte ich wieder haben.

      Folgende Kriterien müsste das Gerät erfüllen:
      - DVB-C ist zwingend.
      - Gerät sollte aus Energie-Effizienz-Gründen per Stromunterbrechung ein- und ausgeschaltet werden können und dabei mit dem letzten Sender starten - nach Möglichkeit in kurzer Startzeit. (Ich kann das Stromkabel des DVB-C-Receivers an die Stereoanlage anschließen. Damit müsste ich nur wie gewohnt die Stereoanlage einschalten und der Sender startet.)

      Darüber hinaus wünschenswert (aber nicht zwingend) wären:
      - DAB+
      - Internetradio
      - Stationsspeicher
      - Koaxkabel-Ausgang

      Hat hier jemand Erfahrung mit einem Gerät, welches sich eben bei Wiederherstellung der Stromzufuhr auch wieder komplett selbst startet und dies mit einem bestimmten Sender. Da der DVB-C-Receiver in einem anderen Raum steht, nützt mir eine Fernbedienung nichts.
      Habe im Internet schon viel gesucht und war in Fachgeschäften, aber leider kann mir keiner die Frage beantworten. Vielleicht finde ich ja hier eine Antwort? Wäre sehr nett!

      Vielen Dank

      Bernd
      Also mit DAB+ kenne ich keinen Kabelreceiver. Die anderen Forderungen erfüllt eigentlich jeder Enigma2 Receiver.
      Wenn der schnell starten soll, dann musst du aber fast zu einem HighEnd Gerät greifen. Ich empfehle dir da den AX HD51. Den müsstest mit einem DVB-C Tuner bestellen und würde so um die 150.- Euro kosten.
      Im übrigen kannst du jeden Enigma2 Receiver auch mit jedem Handy, PC, oder Tablet fernsteuern. Das geht über WLAN auch von anderen Räumen als der Receiver steht.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      hallo

      Wo werden den die Analogen Radio Sender abgeschaltet für DVB C,und warum Hörst Du nicht die Radiosender. Mit einem Aktuellen AV die auch Internet Radio und vil DAB+ Radio drin haben.

      Und es gibt wohl von Vodafon ein reiner Radio Receiver für DVB C bzw Kabel Radio.

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV

      Bernd H. schrieb:

      - Gerät sollte aus Energie-Effizienz-Gründen per Stromunterbrechung ein- und ausgeschaltet werden können


      da würde ich drindend von einem E2-Receiver abraten.
      Wenn du einer solchen Box im laufenden Betrieb jedesmal den Strom klaust geht das auf Dauer nicht gut.
      Zudem beträgt die Bootzeit auch bei schnellen Boxen ca. 30 Sekunden, das ist glaublich nicht das was du suchst.

      Tipp: Kauf dir eine Alexa (Amazon Echo) für jedes Zimmer, da hast tausende Internet-Radios und Millionen Songtitel auf Abruf, alles gesteuert mit deiner Stimme
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      LANGER schrieb:

      hallo

      Wo werden den die Analogen Radio Sender abgeschaltet für DVB C,und warum Hörst Du nicht die Radiosender. Mit einem Aktuellen AV die auch Internet Radio und vil DAB+ Radio drin haben.

      Und es gibt wohl von Vodafon ein reiner Radio Receiver für DVB C bzw Kabel Radio.

      gruss langer


      Analoges Radio wird nicht für DVB-C abgeschaltet, sondern im Kabelnetz. Man braucht nun eben einen DVB-C, wenn man Sender hören will, die nicht bei DAB+ enthalten sind (meiner fehlt eben dort). Internet ist keine Option: wenn jeder Deutsche nun Internetradio hört, ist es eine unglaubliche Datenmenge - dafür müssen viele neue Server aufgestellt werden, die viel Strom benötigen. Also aus Umweltgründen nicht zu empfehlen.

      Trotzdem danke für die Antwort.

      Bernd

      zeini schrieb:

      Also mit DAB+ kenne ich keinen Kabelreceiver. Die anderen Forderungen erfüllt eigentlich jeder Enigma2 Receiver.
      Wenn der schnell starten soll, dann musst du aber fast zu einem HighEnd Gerät greifen. Ich empfehle dir da den AX HD51. Den müsstest mit einem DVB-C Tuner bestellen und würde so um die 150.- Euro kosten.
      Im übrigen kannst du jeden Enigma2 Receiver auch mit jedem Handy, PC, oder Tablet fernsteuern. Das geht über WLAN auch von anderen Räumen als der Receiver steht.


      Danke für die schnelle Antwort!

      Ich werde mal den AX HD51 diesbezüglich prüfen.

      Radio einschalten per Handy will ich nicht - einfach nur die Fernbedienung meiner Stereoanlage und dann sollte Radio kommen. Mal sehen, ob ich so eine Luxuslösung hinbekomme ...

      Grüße

      Bernd

      DVB-C Receiver für Radio

      Echo Dot (mit Koax-Ausgang) um 35,- wäre die billigste und gleichzeitig beste Lösung.
      Da hast tausende Radiosender, sicherlich auch deinen gewünschten.

      Mangelnder Datenschutz ist wohl kein Argument, da dürftest auch kein Handy haben, das sammelt noch viel mehr Daten.
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      hallo

      DVB C ist Kabelempfang und Deine Onkyo Stereo Anlage hat einen IEC Antennenanschluss und hängt an der Antennendose ?Und nur aus Neugier bei welchen Kabelanbieter werden die Analogen Radio Sender abgeschaltet ?

      Wenn Ich so etwas nur für das Radio Hören benutzen würde,würde Ich mir zbs eine Billige Kabelbox zulegen.Bei der Ich auch einen Startsender für Radio einstellen kann,oder hast Du Erfahrungen mit einer Linuxbox ? Und möchtest diese auch für TV schauen benutzen.

      Um das nur mal zu Testen reicht vil eine gebrauchte Venton/Unibox Eco+Kabelbox.

      Nachtrag:Bin mir nicht ganz Sicher ob es Erlaubt ist,sonst Bitte löschen
      hl-elektronik24.de/Vistron-VT8…-Tuner-HDTV-Kabelreceiver



      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „LANGER“ ()

      Googgi schrieb:

      Echo Dot (mit Koax-Ausgang) um 35,- wäre die billigste und gleichzeitig beste Lösung.
      Da hast tausende Radiosender, sicherlich auch deinen gewünschten.

      Mangelnder Datenschutz ist wohl kein Argument, da dürftest auch kein Handy haben, das sammelt noch viel mehr Daten.


      Es gibt ja eine Menge Geräte, die DVB-C empfangen können. Die Frage bleibt halt, ob man die Geräte mittels Stromunterbrechung an- und ausschalten kann und ein bestimmter Sender startet.

      Datenschutz: Habe kein WhatsApp sondern Threema, habe fast alles deaktiviert, was Daten sammeln könnte. Aber ja, leider gibt es keinen vollständigen Schutz.

      LANGER schrieb:

      hallo

      DVB C ist Kabelempfang und Deine Onkyo Stereo Anlage hat einen IEC Antennenanschluss und hängt an der Antennendose ?Und nur aus Neugier bei welchen Kabelanbieter werden die Analogen Radio Sender abgeschaltet ?

      Wenn Ich so etwas nur für das Radio Hören benutzen würde,würde Ich mir zbs eine Billige Kabelbox zulegen.Bei der Ich auch einen Startsender für Radio einstellen kann,oder hast Du Erfahrungen mit einer Linuxbox ? Und möchtest diese auch für TV schauen benutzen.


      Ja, meine Onkyo-Anlage ist am IEC Antennenanschluss. Es sollen noch 2018 alle Kabelanbieter die analogen Signale im Kabel abschalten. Das ist in einigen Bundesländern sogar per Gesetz geregelt - so z. B. in Bayern. Gerade eben war PYUR dran, aber das betrifft wirklich alle. In anderen Ländern ist es wohl schon abgeschaltet. Es bleibt die normale UKW-Zimmerantenne. Nur da sind halt nur die lokalen Sender empfangbar.

      Und ja, ich will damit nur Radio hören. Mein Fernseher ist neu und hat damit kein Problem (und nein, ich will Radio nicht über den eingeschalteten Fernseher hören - kostet zu viel Strom). Genau so eine einfache Kabelbox suche ich eben: Zeitschaltuhr schaltet Strom auf die Box und meine Onkyo-Anlage und startet damit meinen Lieblingssender. Fertig. War die letzten 25 Jahre kein Problem - nur eben jetzt. Also, wer eine solche Kabelbox hat: Vielleicht mal den Stecker ziehen und nach einer Zeit wieder einstecken - was passiert dann? Startet der letzte eingestelle Sender? Das wäre dann mein zukünftiger DVB-C-Empfänger.

      Bernd H. schrieb:

      Zeitschaltuhr schaltet Strom auf die Box und meine Onkyo-Anlage und startet damit meinen Lieblingssender. Fertig. War die letzten 25 Jahre kein Problem - nur eben jetzt.


      nur mal so als Tipp: die Amazon Echo startet auf Wunsch als täglicher Wecker pünktlich zur Weckzeit mit dem Wunschradiosender :D
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      >>> Liste aller mit openhdf-Image supporteten Boxenmodelle <<<

      Wie gesagt: Datenschutz ist mir sehr wichtig. Keinesfalls kommt mir jemals ein Gerät wie Alexa, Echo oder wie sie alle heißen in die Wohnung. Ich weiß, dass es da einige Vorteile gibt. Aber mir ist der Datenschutz wirklich wichtig. Mal abgesehen davon, dass der Radiosender über Echo ja auch wieder vom Internet gestreamt wird. Und da geht es mir halt um die Umwelt.

      Ja, man kann sich das Leben schwer machen. Mir sind aber gewisse Werte wichtiger ... :)
      hallo

      Den Link hattest Du gesehen in meiner letzten Antwort.

      Und von Unitymedia gibt es noch keine Meldung,das die Analogen Radio Sender abgeschaltet werden sollen.

      Mal eine Direkt Frage würdest Du deinen PC auch einfach vom Strom Abwürgen,wie Du es mit einer Linuxbox vorhast.

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „LANGER“ ()

      Über kurz oder lang werden sicherlich alle analogen Sender auf allen Übertragungsmedien abgeschaltet. Grund dafür, die brauchen viel mehr Bandbreite und die ist kostbar.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      hallo

      Denke aber bei UM haben die Analogen TV Sender erst mal gereicht,die Ich meine 7/2017 abgeschaltet wurden.Und Ich Höre ja jeden Tag nur Radio Tagsüber über eine kleine Sony Anlage,oder über die Class C Webradio und Shoutcast Radio.Und das ist eine feine Sache wenn man es mit Aktiven Boxen macht.

      Würde aber kein Gerät einfach vom Strom nehmen im laufenden Betrieb,Ich habe noch so viel Zeit das Ich alles.Noch selbst Ein und Ausschalten kann.

      gruss langer
      Edision OS Mega--Formuler F1--AX Triplex--VU+solo se V2 DVB C--Xpeedlx Class C-2xET9200-LX1+2.
      HD+über Sat.
      2Play 50 mit Allstar HD
      UM HD Modul
      Philips 8654-JTC 2032TTV
      In den Kabelnetzen von Vodafone, PŸUR, Telekom und Ziegelmeier wird/wurde UKW-Radio in diesem Jahr abgeschaltet, in den Netzen von Unitymedia und Wilhelm.tel/Willy.tel nicht.
      digitaleskabel.de/download/1289/

      Einen 4K-Receiver nur zum Radiohören finde ich übertrieben.

      Ich verlasse ab hier die Linux-Welt.

      In diesem Jahr sind zwei reine DVB-C_radio-Empfänger auf den Markt gekommen:
      • Vistron VT855, wird auch von Vodafone angeboten.
      • Technisat Cablestar 100
      Beide haben Stationstasten auf der Fernbedienung.
      Wie sie sich verhalten, wenn ihnen der Strom abgedreht wird, weiß ich nicht. Aber moderne Geräte mit Schaltnetzteil verbrauchen im Standby wenig Strom.

      Weiterhin gibt es (nur noch gebraucht) den Kathrein UFC 762. Er wurde einst zum Fernsehen konzipiert, eignet sich aber dank einer 16-stelligen (!) Sendernamen-Anzeige prima zum Radiohören. Stationstasten gibt es nicht, aber man kann sich die Lieblingssender auf die Programmplätze 1-9 sortieren. Zum Einrichten muß er allerdings an einen Bildschirm.

      Ich besitze das Satelliten-Schwester-Modell UFS 702. Dieses besitzt auf der Vorderseite (!) einen "echten harten" Netzschalter. Und spielt auch nach einer Stromunterbrechung den zuletzt gewählten Sender.

    Unsere Partnerboards

    MOSC
    Flag Counter