Server für Kodi / Plex gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Server für Kodi / Plex gesucht

      Hallo,

      ich suche nach einem kostengünstigen Server auf dem ich Kodi / Plex laufen lassen kann und der leistungsstark genug ist die HD Aufnahmen der DM 520 wiederzugebe.

      Meine aktuelle Hardware:

      Raum A: DM 520 und NAS DS212J
      Raum B: Fire TV Stick 2. Generation / Steam Link / WDTV-Live

      Die WDTV-Live als ältestes Gerät schafft alle Formate und Auflösungen ohne Probleme, uns fehlt nur eine schöne Oberfläche und der Bedienkomfort.
      Da die WDTV-Live die HD Aufnahem schafft, ist es wohl kein Problem der Bereitstellung (Upnp / NFS / Samba) sondern der Umwandlung vor Ort.

      Der Fire TV Stick 2. Gen schafft mit Kodi / DS Videostation und verschiedenen Playern zwar die SD Filme aber die HD Filme ruckeln und haben Klötzchenbildung.

      Nun hätte ich gerne ne kostengünstige Lösung und hatte an den Raspberry pi 3 b+ oder die NEXBOX A5 4K gedacht. Beide um die 35 €. Reicht deren Power aus um Kodi / Plex laufen zu lassen und die HD Aufnahmen der DM 520 abzuspielen?

      Wenn nicht welche Alternativen um ca. 50 € gibt es? Oder ist das alles nichts und es muss ne Serverbox um 80-100 € sein?

      LG Rincel
      Eigentlich sollte das dein Fire TV Stick auch schaffen. Da wird wohl dein WLAN die Datenmenge nicht schaffen.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      Ah das hatte ich vergessen. Ich habe kein WLAN, alles ist per LAN angeschlossen (Netgear GS105E-200PES) steht in jedem Raum --> laut Protokoll keine Kabelfehler.

      Der Stick und die WDTV haben beide nur nen 100er Anschluss der Rest 1000er. Da der WDTV mit dem 100m es ja packt, wo liegt dann beim Stick der Flaschenhals?
      Der Stick nicht direkt aber es gibt einen officiellen LAN-Adapter (Amazon Ethernetadapter für Fire TV und Fire TV Stick) der dann an den USB Port angeschlossen wird.

      Vlt. ist ja dann der USB-Port zu langsam?

      Wenn ich es mit dem Stick nicht zum laufen bringe, dann würde ich eine neue Box kaufen. Da hätte ich nun ne grundsätzliche Frage. Was ist eigentlich der Vorteil der Entwicklerboards gegenüber einer fertigen Box, wenn es mir nur um Kodi oder evt. Plex geht?

      z.B. für 80€ kann ich entweder den Odroid c2 (Boxversion) oder eine H96 Pro Plus kaufen.
      Die H96 ist doch Leistungstechnisch stärker, oder? Also CPU, GPU und Ram ist alles besser. Auf W-Lan und Bluetooth könnte ich verzichten.
      Was würde dann für den c2 sprechen? Sind die Komponenten langlebiger? Bessere Verarbeitung? Oder geht es um die Anwendungsvielfalt?
      Ich persönlich würde da auch die H96 nehmen. Die ist von den technischen Daten her top. Allerdings liest man da bei Amazon einige Stimmen, dass die Box schon nach 1-2 Monaten nicht mehr bootete.
      ____
      Hans



      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


    Unsere Partnerboards

    MOSC
    Flag Counter