GB Quad HD Unicable

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      GB Quad HD Unicable

      Grüße alle zusammen,

      ich besitze eine GB HD Quad mit SAT Dual Tuner (dieser der original verbaut ist), jedoch nur ein verlegtes Kabel. Was ich möchte, ist TV gucken und vielleicht doch die eine oder andere Aufnahme starten.
      Wenn ich mir nun ein Unicable LNB zulege - wie teile ich dieses Kabel nun auf die beiden Tuner auf? Muss da noch ein Multischalter, Y- Abzweigung ,oder was auch immer dazwischen? Finde kein Bild dazu. Muss da sowas dazwischen?
      Link von zeini gelöscht, da nach Amazon

      Ein Loop Kabel hilft mir aktuell ja auch nicht ,wenn ich alles richtig gedeutet habe. Bisher besitze ich lediglich ein Quad LNB, jedoch schlechte Möglichkeiten ein zweites Kabel zum Receiver zu legen. Daher wäre ich bereit ein Unicable LNB zu verbauen.

      Danke

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „kaju“ ()

      Ja, genau so einen Splitter brauchst du. Nachdem aber Amazon kein Sponsor von uns ist, habe ich den Link gelöscht. Bitte Boardregeln beachten.
      ____
      Hans
      Spendenaktion für das HDF-Forum und unsere Build Server


      Achtung: Kein Support über private Nachrichten!

      Edision Optimuss OS1+, Mut@ant HD1500, Spycat, Zgemma H5.2S+, Zgemma H7C
      TV - Hisense Ultra HD, Astra 19,2° - Unicable LNB


      Die Quad 4 K hat ja den FBC T w i n Tuner . Wenn ich jetzt auf Unicabel umsteigen würde könnte ich da einen Multischalter nehmen mit 2 UnicabelAusgängen mit je 4 SCR die jeweils die 4 gleichen Frequenzen haben oder müsste ich eine Variante wählen die 8 Frequenzen hat um alle 8Tuner der Quad4K zu belegen? Werden die beiden TwinTuner wie 2 einzelne Receiver behandelt. Kommen sich dann die gleichen Frequenzen auf Tuner A und B in Konflikt? Die Tuner C -H werden ja bei Unicabel nicht automatisch verbunden sondern per Hand immer verbunden mit dem vorgehenden Tuner und mit einer SCR Frequenz belegt. Kann man dan bei der 2x4 Lösung einfach die Tuner CDE mit Tuner A verbinden und Tuner FGH mit Tuner B. Tuner A-E hätte dann 4 Frequenzen vom SCR Ausgang A und die Tuner B-F-G-H die gleichen Frequenzen vom SCR Ausgang 2 oder braucht man wirklich 8 unterschiedliche Frequenzen ???

      Hoffe , meine Frage einigermaßen verständlich formuliert zu haben ?
      Gigablue UHD Quad 4K
      Xpeed LX3
      Atemio Nemesis
      Wenn ich es richtig verstanden habe, dann werden mit den beiden belegten Anschlüsssen die FBC Tuner erst richtig ausgereizt!

      Außerdem habe ich einen SCR Multischalter gefunden, der keine externe Stromversorgung braucht ( voll receivergespeist!) aber eben nur in dieser 2x4 Variante .
      Ich mag es nicht, wenn bei der Sommerhitze Tag und Nacht das LNB unbter Spannung steht und auf dem Dachboden das Netzteil schwitzt.
      Gigablue UHD Quad 4K
      Xpeed LX3
      Atemio Nemesis
      Den FBC-Tunern ist es erst einmal egal, wo das Signal herkommt. Ich habe bei mir 2 Wideband LNBs (für 2 Satelliten) und trage 32 Frequenzen über ein Kabel zu meiner Box. Damit kann ich dann die 8 FBC Tuner völlig unabhängig voneinander benutzen. Aber ich verstehe das Argument der passiven Strom-Versorgung.

      Gruss

    Unsere Partnerboards

    Banner
    MOSC
    Flag Counter