Streaming zum TV - Denkanstöße gesucht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Streaming zum TV - Denkanstöße gesucht

      Tach zusammen,

      ich betreibe aktuell eine Atemio Nemesis mit OpenHDF 5.5. Die Box ist mit zwei DVB-C-Tunern ausgestattet.

      Nun liegt mir meine Holde schon seit geraumer Zeit mit dem Wunsch in den Ohren, dass sie einen Zweit-TV im Schlafzimmer haben möchte. Problem: Es wäre mit einigem Aufwand verbunden, ein TV-Kabel an den gewünschten Platz des Fernsehers zu verlegen. Diesen Aufwand möchte ich mir gern sparen und daher das Signal von der Nemesis im Wohnzimmer per WLAN ins Schlafzimmer streamen. Dass ich in Sachen HD möglicherweise Abstriche machen muss ist mir bewusst, das nehme ich in Kauf.

      Jetzt zu meinen Fragen:
      1. Wie realisiere ich das Streaming am Schlauesten? Spontan fällt mir SatIP ein. Kann OpenHDF dies als Server?
      2. Wie ist es mit DLNA? Ist das eine bessere Alternative?

      Wie ihr seht, stecke ich dem Thema noch recht wenig drin und bin daher für reichlich Input dankbar.
      Das würde ich mit einer IP-Box realisieren und dem Plugin remoteschannelstreamconverter

      Die streamt die Sender der Serverbox dann per WLAN ins Schlafzimmer.
      Sollte bei SD-Sendern problemlos klappen, bei HD kanns ruckeln.

      eine geeignete Box dafür wäre die Gigablue IP-Box oder die baugleiche Zgemma i55
      siehe: Neuvorstellung: Zgemma star i55
      Alle Fragen bitte im Forum stellen!
      Anfragen via PN oder Mail werden gelöscht.

      Spendenaktion für HDF-Server - Bitte hilf auch du mit!

      Moin,

      das Streamen könnte ja eigentlich jede e2 Box als Client.
      Wenn du das ganze eventuell mit DLAN (Lan über Stromnetz) kombiniert, sollte das auch für HD reichen.

      Ich Streame z.B. aufgenomme HD Filme per DLAN auf den Fernseher auf der Terasse. Das funktioniert in der Regel problemlos.
      Der Client ist dabei eine VU+ Zero.
      Remoteschannelstreamconverter brauche ich da allerdings nicht, da ich ein Satkabel liegen habe.
      Ich könnte das aber mal ausprobieren.

      Wie hängt deine Wohnzimmerbox denn im Netzwerk - Lan oder WLAN ?
      Gruß
      Holger
      Meine Bastelboxen:
      Gigablue UHD Quad 4k FBC Twin Tuner, 1 DVB-C , 500 GB FP, Image 6.2| HD51 2 x DVB-C mit 1 TB FP, Image 6.2 | Octagon SF98, Image V6.2 | Formuler F1 2 x DVB-S2, Image V6.2
      Ich denke, ohne Hardware im Schlafzimmer wird das aber schwierig.
      Die VU+ Zero könntest du hinter den TV hängen, da der einen Infrarot Extender hat - das ist kleines Infrarot-Empfangsteil, was mit Kabel am Receiver hängt und was du dann in eine Ecke des TV´s (vorne) kleben kannst.
      So habe ich das bei mir auf der Terasse auch gelöst - da ich keine Ablagefläche für den Receiver hatte.

      Ohne Hardware fällt mir höchstens noch das ein:
      Du könntest auf der Serverbox noch den MediaTomb installieren. Da kannst du dann auch die Einzelnen Stream Informationen der Sender hinterlegen und per DLNA-Client des TV´s (falls der einen hat) darauf zugreifen.
      Das habe ich vor 2 Jahren auch mal so versucht, bevor ich mir die VU+ Zero gekauft habe. Das Ergebnis war aber nicht so wirklich zufriedenstellend. Es geht irgend wie, aber Frau wird das nicht glücklich machen!!!!
      Meine Bastelboxen:
      Gigablue UHD Quad 4k FBC Twin Tuner, 1 DVB-C , 500 GB FP, Image 6.2| HD51 2 x DVB-C mit 1 TB FP, Image 6.2 | Octagon SF98, Image V6.2 | Formuler F1 2 x DVB-S2, Image V6.2
      Das brach einfach des öfteren ab.
      Auch war der MediaTomb nicht so richtig zuverlässig.
      Meine Bastelboxen:
      Gigablue UHD Quad 4k FBC Twin Tuner, 1 DVB-C , 500 GB FP, Image 6.2| HD51 2 x DVB-C mit 1 TB FP, Image 6.2 | Octagon SF98, Image V6.2 | Formuler F1 2 x DVB-S2, Image V6.2
      @AMenge: wenn Neuanschaffung TV noch aussteht, Gerät mit der Möglichkeit, Apps aus dem Playstore zu installieren, anschaffen (z.B. Philips). Dann hierauf z.B. dreamdroid installieren. Mit Dreamboxedit eine separates Bouquet anlegen mit SD Sendern (wg.Googgis Beitrag) . Sollte dann ähnlich laufen wie mit dem TV Stick.
      Cheers.
      Golden Media Spark Triplex, Xpeed LX Class C mit OpenHDF 6.2.221 (2018-04-12)
      Mal ein kurzes Feedback meinerseits:

      Ein Fernseher mit Android ist erstmal raus aus der Betrachtung. Die Bewertungen entsprechender Geräte sind recht durchwachsen. Allerdings habe ich mal den Weg über den FireTV-Stick angetestet - und ich bin begeistert. Das wird auf alle Fälle der Weg der Wahl. Jetzt muss ich mich nur noch für einen Fernseher in 32 Zoll mit gutem Bild entscheiden.
      So, um dieses Thema abzuschließen: Seit heute hängt endlich ein TV im Schlafzimmer. Das Streaming funktioniert vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer auch in HD ohne Aussetzer. Ich bin begeistert.

      Nochmals danke an @itz4mie für den Tipp mit der App auf dem FireTV-Stick! :thumbup:

      In dem Zusammenhang habe ich meine Atemio Nemesis gleich noch um einen dritten Tuner erweitert. Jetzt fluppt alles so, wie ich mir das vorstelle.

    Unsere Partnerboards

    MOSC
    Flag Counter