Bereit für Ultra HD: Samsung mit neuen Receivern auf Anga Com

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

      Bereit für Ultra HD: Samsung mit neuen Receivern auf Anga Com

      Samsung macht sich auch im Bereich der Set-Top-Boxen bereit für Ultra HD. Auf der Anga Com haben die Südkoreaner nun ein neues Modell vorgestellt, das den neuen HEVC-Standard unterstützt und schon heute 60 Bilder pro Sekunde abspielt.

      Seit dem heutigen Dienstag trifft sich die Branche wieder auf der Anga Com, der führenden Fachmesse für Breitband, Kabel und Satellit. Mit dabei ist auch in diesem Jahr der südkoreanische Hersteller Samsung, der in Köln unter anderem seine neuesten Set-Top-Boxen-Lösungen vorstellt, die sich in diesem Jahr thematisch vor allem dem TV-Empfang der Zukunft widmen.

      Konkret haben die Südkoreaner dabei den Fokus auf die Entwicklung hin zu Ultra HD, also einer immer besseren Bildqualität, gelegt. So zeigt der Konzern derzeit auf der Anga Com unter anderem einen leistungsfähigen Receiver, der schon heute die für Ultra-HD-Fernsehen nötigen 60 Bilder pro Sekunde abspielen kann.

      Ein weiterer wichtiger Punkt ist der neue Kompressions-Standard HEVC (High Efficiency Video Coding), denn dank einer viermal höheren Auflösung als bei Full HD benötigen Ultra-HD-Übertragungen auch entsprechend höhere Übertragungskapazitäten. Mit HEVC lässt sich diese Last halbieren, was ultra-hochauflösende Programme auch für die Broadcaster attraktiver macht. Zudem lassen sich dadurch auch mehr Kanäle in Full-HD-Qualität anbieten. An seinem Messestand, der in Halle 10.2 auf Position B18 und B20 zu finden ist, informiert Samsung alle Interessenten über die Vorteile des neuen Kompressionsstandards. Schließlich präsentiert der Hersteller anhand des neuen HDTV Satelliten-Receiver GX-SM550SH, wie einfach der Umstieg auf HDTV sein kann.

      "Wir demonstrieren auf der Anga Com unsere ganze Innovationskraft für alle Marktteilnehmer – sowohl für Endkunden als auch für Broadcaster und Kabelnetzbetreiber", so Günther Jugl-Curths, Head of SetTopBoxes bei Samsung. Die in Köln vorgestellten Lösungen würden die Partner des Unternehmens in die Lage versetzen, ihren Kunden zukunftssichere Lösungen für den Ultra-HD-Empfang sowie bandbreitenschonendes Streaming anzubieten. Auf diese Weise will Samsung nicht nur die Ultra-HD-Revolution vorantreiben, sondern auch für Planungssicherheit sorgen.

      Quelle: digitalfernsehen.de
      :D Humor ist wenn man trotzdem lacht! :D
      I Cui honorem, honorem
      Besser der Arsch leidet Frost, als der Hals Durst (Martin Luther)
      "E Ola Mau Ka 'Olelo Hawai'i"

    Unsere Partnerboards

    Banner
    MOSC
    Flag Counter