You are not logged in.

Dear visitor, welcome to HDFreaks.cc Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

1

Sunday, August 11th 2013, 8:02pm

Welche Festplatte für GigaBlue Quad

Ich bin gerade am überlegen mir eine Quad zuzulegen und bin nun auf der Suche nach einer Festplatte.

Was ich benötige ist eine HDD bei der es möglich ist gleichzeitig zwei HD Aufnahmen zu starten und während dessen noch eine HD Aufnahme abspielen.
Zur Größe, würde gerne so 1,5 - 2 TB haben.

Habt ihr einen Tipp für mich mit welcher HDD das möglich sein sollte?

2 guests thanked already.

Klick

Administrator

Posts: 335

Thanks: 2074

  • Send private message

2

Monday, August 12th 2013, 8:27am

All diese Dinge kannst du normal mit jeder Festplatte erledigen.
Mein Tip, WD. Ist evtl. 10€ teurer, läuft aber immer.
Vorsicht bei Angeboten, ich habe selber schon eine Platte im Gehäuse gekauft. Da fehlt aber der sata Port, weil das Ding war aufgelötet.

1 guest thanked already.

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

3

Monday, August 12th 2013, 1:51pm

Du meinst sicherlich alle internen Festplatten, oder?

Ich habe eine USB-HDD von Freecom die angepriesen wird als HDD TV-Recorder. Leider schafft die aber nur eine HDD Aufnahme so richtig und zickt rum bei mehreren.
Zumindest mit meinem GM Triplex. Was mich dabei nur immer wieder wundert. Die hat USB3.0. Auf der Box steht:
max. 5000mbits USB 3.0
max. 480mbits USB 2.0

D.h. doch eigentlich das der limitierende Faktor USB 2.0 ist und gar nicht die HDD?
Mir wurde immer gesagt meine Platte sei zu langsam. Ich frage mich dann nur wie das sein kann, wenn doch USB der limitierende Faktor ist?



WD ist schon mal ein guter Tipp. Mir ist gestern noch eingefallen das ich eine 500GB HDD in meinem alten Laptop habe die ich auch erst mal nutzen kann.
Meine USB-HDD würde ich dann dazu schalten und dort die Filme drauf kopieren wenn die 500er voll ist.

This post has been edited 1 times, last edit by "svox" (Aug 12th 2013, 1:58pm)


1 guest thanked already.

no_spam_for_me

HDFreaks Team

Posts: 1,093

Thanks: 402

  • Send private message

4

Monday, August 12th 2013, 2:39pm

Was Klick meint, sind externe WD Platten, denn bei denen ist die Elektronik nicht so geregelt, das im Gehäuse ein USB-SATA Wandler untergebracht ist, sondern die Elektronik unter der HDD hat einen USB- statt SATA-Port (also nicht intern über SATA einzubauen)...

USB3.0 ist mit 5Gbit Datenrate gelinde gesagt Schwachsinn:
1. ist die Netto-Datenrate bei USB2.0 auch nur die halbe Brutto-Datenrate
2. wären theoretische 5 Gbit dann 625 MB
3. kenne ich kaum eine SSD, die das schafft (allerdings die evtl. halbe Brutto-Datenrate)

Jede einigermaßen normale HDD schafft an USB2.0 bei sequenziellem schreiben so ca. 25 - 30 MB/s (mehr macht USB2.0 einfach nicht)

Diese gleiche Platte wird an USB3.0 so um die 80 MB/s liegen (das was sie auch intern an SATA schafft)

Vor dem Hintergrund, das ein normaler HD-Datenstrom so um die 16.000 kb/s liegt, also 2MB/s sollte in der Regel USB2.0 alle mal reichen (es sei denn die ist fast voll und massiv frakmentiert)

Wenn Du eine wirklich schnelle HDD, allerdings nur mit 1 TB suchst, nimm die HGST Travelstar 7K1000 , die hat auch noch 3 Jahre Gewährleistung und ich kitzele die auf 120MB/s...
.
Bedanken stellt entgegen weitläufiger Meinung keinen Tatbestand nach § 223 StGB dar
W-LAN (WiFi)
.

1 registered user and 1 guest thanked already.

Users who thanked for this post:

svox

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

5

Monday, August 12th 2013, 3:16pm

Vielen Dank für die ausführliche Antwort.

Nur so langsam verzweifle ich.... die von Dir angesprochene Datenrate habe ich.

spark7162:~# hdparm -Tt /dev/sda

/dev/sda:
Timing buffer-cache reads: 22 MB in 0.53 seconds = 41898 kB/s
Timing buffered disk reads: 27 MB in 3.05 seconds = 9059 kB/s

... evtl. läuft gerade eine Aufnahme bzw. liegts am laufenden E2. Unter Neutrino hatte ich Werte bei um die 28-31.


Immer wieder habe ich aber Ausfälle was zwei Aufnahmen gleichzeitig betreffen. Unter Neutrino war es so das dann einfach teilweise die zweite Aufnahme gleich 0 Byte war. Liegt wohl daran, wenn ich es richtig verstanden habe, das wenn die HDD gerade nicht schnell genug ist, die Aufnahme gleich abgebrochen wird um die HDD zu schützen.
Bei E2 ging das mit den zwei Aufnahmen, nur gabs dann teilweise einige Ruckler die ich bei einer Aufnahme nicht hatte. Deswegen bin ich auch davon ausgegangen das meine HDD zu langsam war. Wurde mir auch immer wieder gesagt.

Naja das ist wieder so ein Thema bei dem ich dann höre das dieses Problem nur bei mir existiert und niemand anderes die Probleme hat (damit meine ich nicht Dich)... ich hoffe das Thema hat sich mit der Quad dann einfach mal erledigt.

1 guest thanked already.

Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

6

Monday, August 12th 2013, 3:45pm

Hab ja auch eine USB3.0 Platte an der UFS913 ( Toshiba Store.E Basics 1TB )
Das ist ja voll abwärtskompatibel zu USB2.0

Source code

1
2
3
4
5
ufs913:~# 
ufs913:~# hdparm -tT /dev/sdc1/dev/sdc1:
Timing buffer-cache reads:   122 MB in 0.51 seconds = 242644 kB/s
Timing buffered disk reads:   78 MB in 3.02 seconds = 26373 kB/s
ufs913:~#


Solche ähnlichen Werte bringt meine Spark7162 auch, und bei beiden keine Probleme mit Dual Aufnahmen.

no_spam_for_me

HDFreaks Team

Posts: 1,093

Thanks: 402

  • Send private message

7

Monday, August 12th 2013, 3:56pm

die von Dir angesprochene Datenrate habe ich.

kann ich nicht verifizieren:
buffer-cache reads => 41 MB/s , aber ohne mich mit dem hdparm http://de.wikipedia.org/wiki/Hdparm (http://linux.die.net/man/8/hdparm) auszukennen stolpere ich hier über "cache", was für mich mit der Lebenswirklichkeit wenig zu tun hat
buffered disk reads => 8,8 MB/s, was meint buttered? Wo, was wie? Wie reagiert der Buffer...?
Handelt es sich ausschließlich um read!

Welche Datenpakete werden verschoben?
Finde ich hier keine wirklichen Aussagen (vor dem Hintergrund cache und buffered) zu dem Datendurchfluss von der HDD direkt...
Wie voll ist die HDD?
Wie fragmentiert ist die HDD?
etc....

PS:
Besorg Dir mal eine Linux-Boot-Laufzeit CD/DVD und teste mit dd (es sei denn Du kannst das auch komplett unter E2 nachbilden) http://wiki.ubuntuusers.de/Festplatten-G…digkeitstest#dd
oder
http://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Linu…ce_Tests_mit_dd

Fragmentierung
http://wiki.ubuntuusers.de/Defragmentierung
Wobei ????
"Jetzt muss ich noch eine Antwort geben dazu. Fragmentierung besteht dann wenn einzelne Dateien nicht in anderliegenden Blöcken sondern verstreut über die Festplatte gespeichert sind, dass passiert dann wenn die Festplatte zu über 90 % voll ist, sonnst vermeidet das der ext2/3/4-Treiber so perfekt es nur möglich ist!"
und wohl daher nicht notwendig ist...???
.
Bedanken stellt entgegen weitläufiger Meinung keinen Tatbestand nach § 223 StGB dar
W-LAN (WiFi)
.

Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

8

Monday, August 12th 2013, 4:42pm

Wenn eine Platte so erbärmliche Werte hat bei hdparm -tT sollte man schon mal genauer schauen: Vielleicht ist auch nur der verbaute USB Controller in der Platte murks.
Ein einfacher dd: > schreibt 1 GB Nullen in 16K Blöcken zur Platte, den Pfad gegebenenfalls anpassen und die test.dat muss manuell gelöscht werden, klar.

Source code

1
2
3
4
5
6
ufs913:~# 
ufs913:~# dd if=/dev/zero of=/hdd/test.dat bs=16k count=65534
65534+0 records in
65534+0 records out
1073709056 bytes (1024.0MB) copied, 36.558684 seconds, 28.0MB/s
ufs913:~#

1 guest thanked already.

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

9

Monday, August 12th 2013, 4:48pm

Hm..


spark7162:/# dd if=/dev/zero bs=10K of=/hdd/tempfile count=10000 && echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches && dd if=tempfile bs=10K of=/dev/null count=10000 && rm /hdd/tempfile
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 15.533573 seconds, 6.3MB/s
dd: can't open 'tempfile': No such file or directory


Danach mal e2 gekillt:

spark7162:/# killall rcS; killall enigma2
spark7162:/# dd if=/dev/zero bs=10K of=/hdd/tempfile count=10000 && echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches && dd if=tempfile bs=10K of=/dev/null count=10000 && rm /hdd/tempfile
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 3.817287 seconds, 25.6MB/s
dd: can't open 'tempfile': No such file or directory



Edit: Ok, scheinbar läuft gerade eine Aufnahme... noch bis 17:20... ich teste danach noch mal. Auch mit dem von DboxOldie

This post has been edited 1 times, last edit by "svox" (Aug 12th 2013, 4:54pm)


Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

10

Monday, August 12th 2013, 4:55pm

if=tempfile > da kommt der Fehler > muss if=/hdd/tempfile sein > da hast Du es ja hingeschrieben.
Traurig wenn bei laufenden E2 das so ärmlich ist.....

Edit: nach dem killen wird wohl keine Aufnahme mehr laufen ;)

1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

svox

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

11

Monday, August 12th 2013, 5:03pm

Aber kann doch auch irgend wie nicht sein das EINE Aufnahme fast die gesamte Platte lahm legt?

Ich habe es jetzt gerade noch mal während der laufenden Aufnahme getestet:

spark7162:~# dd if=/dev/zero bs=10K of=/hdd/tempfile count=10000 && echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches && dd if=/hdd/tempfile bs=10K of=/dev/null count=10000 && rm /hdd/tempfil
e
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 38.133320 seconds, 2.6MB/s
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 21.432213 seconds, 4.6MB/s

Das wird ja immer schlimmer.... :thumbdown:

Bin mal gespannt wie es nach der Aufnahme aussieht. Ich weis aber schon aus vorherigen Tests das die Platte viel schneller wird wenn e2 gekillt ist.
Ich frage mich nur trotzdem ob das sein kann. Vorher so Werte um die 20 und dann läuft eine Aufnahme und dann sind es auf einmal nur noch 2?

1 guest thanked already.

Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

12

Monday, August 12th 2013, 5:14pm

Na Ja:
Kommt ja drauf an wieviel Ressourcen verbraucht werden für eine Aufnahme > wenn der dd dann nicht mehr soviel Rechenzeit bekommt.
Und vor allen : wieviel Ram überhaupt zur Verfügung steht, die meisten Images verbrauchen ja zum Puffern bei Record fast den kompletten Ram.

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

13

Monday, August 12th 2013, 5:50pm

Hm. Also jetzt läuft nur das e2 image aber keine Aufnahme und ich habe auch gerade vorher ein Reboot der Box gemacht:

spark7162:~# dd if=/dev/zero bs=10K of=/hdd/tempfile count=10000 && echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches && dd if=/hdd/tempfile bs=10K of=/dev/null count=10000 && rm /hdd/tempfil
e
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 22.093126 seconds, 4.4MB/s
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 12.161677 seconds, 8.0MB/s
spark7162:~#



spark7162:~# dd if=/dev/zero of=/hdd/tempfile bs=16k count=65534
65534+0 records in
65534+0 records out
1073709056 bytes (1024.0MB) copied, 223.957140 seconds, 4.6MB/s




Danach wieder gekillt:

spark7162:~# killall rcS; killall enigma2
spark7162:~# dd if=/dev/zero bs=10K of=/hdd/tempfile count=10000 && echo 3 > /proc/sys/vm/drop_caches && dd if=/hdd/tempfile bs=10K of=/dev/null count=10000 && rm /hdd/tempfil
e
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 6.507656 seconds, 15.0MB/s
10000+0 records in
10000+0 records out
102400000 bytes (97.7MB) copied, 11.041379 seconds, 8.8MB/s


spark7162:~# dd if=/dev/zero of=/hdd/tempfile bs=16k count=65534
65534+0 records in
65534+0 records out
1073709056 bytes (1024.0MB) copied, 40.379394 seconds, 25.4MB/s



Ist doch aber schon heftig. Von 4mb zu 25mb wenn man e2 killt. - dabei lief dieses mal nicht mal eine Aufnahme

Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

14

Monday, August 12th 2013, 6:12pm

Jooo...extrem :(
Kommt ja auch drauf an ob HD und codiert.
Am besten mal eine codierte HD Aufnahme starten, zu einen anderen codierten HD Sender schalten so dass zwei Streams gehandled werden müssen.
Und dann noch mal den dd zur Platte > dann weist Du ob noch Reserven sind.
Dabei nebenbei ein top im Telnet.

no_spam_for_me

HDFreaks Team

Posts: 1,093

Thanks: 402

  • Send private message

15

Monday, August 12th 2013, 6:23pm

Wenn eine Platte so erbärmliche Werte hat bei hdparm -tT

Kann NUR einen Indiz liefern, denn wie schon erwähnt, kann USB2.0 MAX ~ 30MB/s händeln...
Deine 242644 kB/s (~237MB/s) bei "buffer-cache reads" implizieren halt schon, das das mit der HDD wenig zu tun haben kann..
Deine 26373 kB/s (~26MB/s) bei "buffered disk reads" können bedeuten, das da evtl. mit der "Wirklichkeit" der HDD agiert wird...
so oder so ist vor dem Hintergrund dd der richtige (einzige?) Weg...

Bei mir sieht das auch suboptimal aus unter PKT H V1 ohne Schnickschnack (allerdings alte IDE in altem USB2.0-Case und HUB; nur für swap und TimeShift)

Source code

1
2
3
4
spark7162:~# dd if=/dev/zero of=/hdd/test.dat bs=16k count=65534 
 65534+0 records in
65534+0 records out  
1073709056 bytes (1024.0MB) copied, 76.974661 seconds, 13.3MB/s

Aber besser als ~4MB/s
.
Bedanken stellt entgegen weitläufiger Meinung keinen Tatbestand nach § 223 StGB dar
W-LAN (WiFi)
.

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

16

Monday, August 12th 2013, 6:37pm

Das mit der HDD insgesamt ist halt noch merkwürdig. Zumal sie in Tests 127MB erreicht hat. D.h. es schien so als wäre USB 2.0 der limitierende Faktor.
Ich verstehe nur einfach nicht wie das bei allen anderen laufen kann und warum meine HDD da so rumzickt.

Aber deswegen habe ich mir die Quad bestellt, baue dann meine interne FP ein (mit 32mb cache etc.) und nutze die usb dann nur als Archiv.
Wenn dann wieder irgend etwas klemmt geht die Kiste sofort zurück und ich überlege dann meinen Sky-Receiver zu nutzen. Dann kann ich halt HD+ nicht mehr Aufnehmen, aber hauptsache es wird etwas aufgenommen ;)

Danke Euch jedenfalls für die Unterstützung!

Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

17

Monday, August 12th 2013, 6:40pm

Der hdparm -tT ist schon insofern OK, da er Auskunft über den Cache der HDD gibt > das sollte eben Sauschnell sein.
Klar die 28 MB/s waren bei einem Free-TV, bei HD und codiert geht es auf 20 MB/s runter :D ( allerdings Neutrino MP )
Die E2 pli Versionen sind ja ursprünglich für stärkere Boxen gedacht, obwohl.....
Hab mal ´ne Dream gesehen > nenene....
Da würde ich eine Coolstream mir Arm Prozessor und Neutrino vorziehen > ist ja ´ne Rakete dagegen.
Aber was solls, jeder was er mag, ich bevorzuge eben ein schnelles System wo alles ordentlich fluppt.

svox

Intermediate

  • "svox" started this thread

Posts: 0

Thanks: 143

  • Send private message

18

Monday, August 12th 2013, 7:00pm

Naja ich hatte ja die letzten Wochen immer nur Neutrino drauf. Zuletzt auch Dein NHD2 was ja wirklich gut lief, nur leider eben keine zwei Aufnahmen gleichzeitig. - das wusste ich vorher nicht

Nur dann gabs kurzeitig, ich traue es mich gar nicht zu schreiben, den Aufnahme Bug bei MP und davor hatte es meine Timerliste mal zerschossen so das alle Aufnahmen ohne Namen abgespeichert wurden. Wie das zustande kam ist unklar. In den Timer-Dateien direkt habe ich nichts editiert.

Jedenfalls einige Wochen MP, dann NHD2 und jetzt ärgere ich mich gerade mit dem PKT Image rum. Ich dachte der HDD Mount Bug wurde behoben, bei mir leider nicht. :( ...ja ich nutze Deepstandy.
Aber an die fstab Geschichte mache ich mich da jetzt auch nicht mehr und hoffe die Quad kommt bald.

Du bist kein Fan von der Quad? Ich fand von Preis-Leistung her ist sie top. Ich habe jetzt wieder triple tuner mit s2 und c und insgesamt 295,- gezahlt.
Wenn die Box zwei HD Aufnahmen gleichzeitig kann und nebenbei noch eine HD Aufnahme ansehen, bin ich glücklich. Der restliche Plugin schnick schnack hatte mich bisher ja nicht interessiert, aber wenn auch noch das geht ohne großes murren, freut es mich um so mehr.

Posts: 511

Thanks: 434

  • Send private message

19

Monday, August 12th 2013, 7:12pm

Das NHD2 nur eine Aufnahme gleichzeitig kann ist hier aber an einigen Stellen schon erwähnt worden, aber egal.
Das ist allerdings richtig > es rennt stabil und flott.

Aufnahme Bug mit NMP hab ich am Rande so mitbekommen, war weder bei den Images von BPanther und auch bei meinen war das nicht... :hmm:

Zu den Mips Kisten: nun ich hab 2 x UFS910, 1 x UFS913 und 1 x Spark7162 das reicht mir vorerst.
Die Software kann man noch weiter optimieren verbessern für die SH4 Boxen, die Bildqualität ist jedenfalls super und das ist wichtig. ;)

Posts: 0

Thanks: 931

  • Send private message

20

Monday, August 12th 2013, 7:26pm

Quoted

...und jetzt ärgere ich mich gerade mit dem PKT Image rum. Ich dachte der HDD Mount Bug wurde behoben, bei mir leider nicht. :( ...ja ich nutze Deepstandy.


V2 online updaten, dann wird das gefixt.

Banner Banner
DOP MOSC
Flag Counter